Freitag, 11. Juni 2010

Alltag und Stacheln

Heute Mittag ist meine vergessene Tasche mit Fotoapparat bei mir angekommen. Am Spinnkurs für Effektgarne mit Jana in Schüpfen, hatte ich sie liegen lassen. Die zwei wunderbaren Tage hatten mir so viel Freude gemacht und jetzt kann ich einige Bilder davon zeigen.






Das ist nur ein Teil des zur Verfügung stehenden Materials! 



"Alltag"

Die erste Aufgabe war, mit Material das unserem Alltag entspricht, ein Garn zu spinnen. Mein Garn ist noch bunter geworden, als auf diesem Ausschnitt ersichtlich ist. Verzwirnt ist es mit schwarzem Garn und wenigen Pailletten. Es gefällt mir sehr. 



"Zuckerwatte"

Dann wagte ich es mit den berühmten Colis, dem Spiralen- oder Wickelgarn.
Auch das gefällt mir - natürlich sehr!


Noch nicht alles perfekt, aber es machte Freude und wird nicht mein letztes sein.

"Hoppla und Uppsala"

Als nächstes spinnte ich ein Noppengarn, auch wieder eine neue Technik. Es machte Freude und wird bestimmt verstrickt. 



"Schäfchenstachel"
Mit Merino sw, in natur, entstand dann dieses Stachelgarn. Auch das finde ich wunderbar.




"Alltag"

Die zwei Tage vergingen nur zu schnell. Jana zeigte so viele Techniken und man konnte das ausprobieren, worauf man Lust hatte. Es sind tolle Inspirationen für weitere Garnexperimente und Materialmischungen bei mir geweckt worden! Wer Jana kennt, der weiss wovon ich spreche.

Es waren für mich zwei sehr wertvolle und unvergesslich schöne Tage. 





...............................................
    

Dienstag, 8. Juni 2010

Zufrieden und glücklich, aber noch keine Bilder

Jasmin war die Organisatorin des Spinnwochenendes mit Jana. Ganz lieben Dank euch beiden, es war einfach wunderbar. Für Jana war es der erste Kurs in der Schweiz und es waren neun Frauen, die so diese kreativen Stunden am Spinnrad verbringen durften. Es war schon lange mein innigster Wunsch, von Jana Anregungen zu ganz ungewöhnlichen Garnen zu erhalten und ich gehörte zu den glücklichen Teilnehmerinnen. Meine gesponnenen Garne liegen jetzt im Wohnzimmer und ich kann sie immer wieder in die Hand nehmen. Auf Bilder, die eigentlich alles aussagen würden und ich euch gerne zeige, müsst ihr aber noch warten. Am Schluss des Kurses liess ich die Tasche mit Fotoapparat und dem Spinnradzubehör im Kursraum liegen und warte nun darauf, bis das Paket von Jasmin bei mir eintrudelt. Ich war wohl recht "durch den Wind", denn das passierte mir noch nie an einem Kurs. Also, die Bilder folgen noch und dann könnt ihr sicher verstehen, dass ich mit meinen Gedanken so sehr beschäftigt war...........!




.............

Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...