Samstag, 9. Juli 2011

Pflanzengefärbt

Wie jedes Jahr, ich kann es einfach nicht lassen, muss ich auch mit Pflanzen färben. Diesen Frühling nun wurden in meinem Garten einige Rhabarberstöcke ausgegraben, die verbleibenden drei Stück reichen für uns Zwei vollkommen aus. Die grossen Wurzeln warteten unter dem Holunderbusch bis am 21. Juni. Ich zerkleinerte dann 1.2 kg davon und kochte sie aus. Das war nun die Basis, um an der Sonne in Gläsern die Fasern und Garne zu färben. Ach, das ist jedes Mal so spannend! Auch wenn ich Literatur dazu habe, muss experimentiert werden, so auch diesmal. Die daraus entstandene Pracht will ich euch nicht vorenthalten.


Nach dem Färben zum Trocken auf den Ständer gebracht, um....


mir eine genaue Liste zu schreiben, mit was ich gefärbt hatte. Die entsprechenden Behälter stehen darunter, ganz genau beschriftet.


Als Basis war fast immer der Rhabarberwurzelsud, hier dann noch mit Kurkuma (In Nepal gekauft). Mit roten Rosen, Petersilienstengel, Oreganostengel, Chili undd Blutahornblätter und roten Zwiebelschalen wurden die Behälter gefüllt und ergaben diese Farben. Einige habe ich noch mit Eisenwasser weiter entwickelt.


Die Klöppelspitze, reine Seide (mit Pertersilienstengel).... darunter ist ein Strang Merino-Sockenwolle (Oreganostengel). Alles wollte ich genau festhalten..... aber der Himmel verdunkelte sich und ein Gewitter zwang mich alles wegzuräumen, ohne eine genaue Aufstellung! ... Egal, es hat grossen Spass gemacht und nach dem Spülen und Waschen zeigten sich die Seiden-Merino oder Seidenfasern und die Stränge in leuchtenden warmen Farben. Es ist mir nun auch nicht mehr so wichtig, nicht mehr zu 100 % zuordnen zu können. Ich denke, das ist wirklich meinen Rhabarbern zu verdanken.








Aus Nachbars Garten durfte ich Nachschub holen. Die Behälter sind ja nun leer, also können neue Experimente gestartet werden und die Sonne macht in den nächsten Tagen auch mit.

Allen ein schönes Wochenende!

____________________________





Kommentare:

Strickstube hat gesagt…

sehr schön sind deine Pflanzengefärbten geworden, liebe Brigitte... bei mir wirds demnächst auch wieder weiter gehen mit Pflanzefärbereien.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, hier ist es ca. 32°

Liebe Grüsse
Hilde

Rita hat gesagt…

Liebe brigitte
das tönt ja alles sehr spannend und das Resultat ist wunderschön - ich habe mich soeben gefragt, ob das auch alles mit Stoff möglich ist?
Wenn ich nur mehr Zeit hätte zum ausprobieren!! Aber ich freue mich immer an deinen tollen Bildern, an den wunderbaren Farben und an den schönen Dingen, die du daraus zauberst!
herzlichst Rita

LISMI hat gesagt…

Du machst wirklich superschoene BIlder.
Ich bin sonst eher der Blautypaber Deine ERdtoene gefallen mir sehr!

Katarina hat gesagt…

Liebe Brigitte,
ich brauche die Rhabarberblätter immer zum Vorbeizen der Wolle. Das gibt extrem leuchtende Farbtöne, v.a. im Gelb- und Grünbereich...
Schöne Farben hast du auf Wolle und Seide gebracht; das sieht einfach prächtig aus!
Herzliche Grüsse,
Katarina

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Herrliche Färbungen stimmungsvolle Bilder, sehr anregend ! LG Anke

Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...