Samstag, 19. Februar 2011

Was mich glücklich macht: Sinnliches





Heidelbeerblüten
Der Rest eines schönes Blumenstrausses, geschenkt von einer lieben Freundin, überraschte mich zuerst mit herrlich grünen Blätter und heute noch mit den Blüten. Die zuerst "nur" grünen Stengel erkannte ich als Heidelbeeräste und diese konnte ich doch nicht einfach wegwerfen. Lustigerweise hatte der Straus auch noch Wolle dazu gesteckt und so ergab es doch wieder ein schönes Sträusschen. Dass es aber derart spriesst und blüht, das hätte ich nie gedacht und freue mich jetzt sehr darüber. Danke nochmals, liebe B. für den Strauss.



.........genau "meine" Farben...... sind reserviert



.......auch diese lassen mein Herz hüpfen.........


..........gefärbt, gekardet und gesponnen, Kaschmir/Seide, ein volles Vergnügen.......
(Lauflänge werde ich erst noch berechnen)
 20.02.2011 edit: 170 g / 379 m





.........Schappeseide gefärbt, die darf ich im Auftrag spinnen und freue mich darauf................



... das ist nur der Anfang, aus Papier und Stoff....mehr dazu später,
dazu wird die Nähmschine hervor geholt.... 




......neue Batts: das lässt das Herz höher schlagen und hält das Spinnrad in Schwung........

Lauter schöne Sachen, die mich glücklich machen!

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

______________________________



"Morgaine", auch bei mir fertig


"Duftlauscher"

 







"Duftlauscher"

 
Muster: Morgaine von Regina Satta
 KAL (engl. Abk. für "knitalong" = zusammen etwas stricken)
Material: Sockenwolle von Schoppel
60% Schurwolle, 20 % Seide, 20 % Bambus
selbst gefärbt
Beinlänge: knappe 15 cm
Verbrauch: 72 g
Nadeln 2.25, 68 Maschen
Gr. 38


Dieses Paar musste jetzt lange warten, bis sie fertig gestrickt wurden. Ein wirklich schönes Muster und es hat mir Freude gemacht, gemeinsam zu stricken. Dieses Sockengarn stricke ich mit Nadeln 2.25, grösser gefällt mir das Maschenbild nicht, es wird unruhig. Es wird bedeutend schöner, wenn es satt verstrickt wird.

So merkte ich gleich nach den ersten Runden, das Bein wird mir zu kurz und auch die vorgeschlagenen 64 Maschen Anschlag nicht reichen, obwohl ich keine festen Haxen habe....:-)! Auch beim Sockenstricken ist eine Maschenprobe viel aussagend. Als ich aufgetrennt und neu angefangen habe, strickte ich schon nicht mehr nach Anleitung und mit zwei zusätzlichen Maschen, 66 Maschen. Da das Muster am Bein nicht verlängert werden konnte, strickte ich dafür das Bündchen am Anfang über 20 Runden. Dann vor der Ferse schmuggelte ich nochmals zwei Maschen dazu, damit ja nichts zu eng würde. Gut, das passt jetzt perfekt. Dann habe ich nochmals kräftig geschummelt, und zwar beim Keil über dem Rist. Ha, aber mir gefällt es und sie passen wunderbar. Das ist doch das Wichtigste. Die Spitze machte ich etwas stumpfer und auch nicht ganz nach Anleitung, gefällt mir und ist wieder einmal etwas anderes.

Trotz dieser Schummelei habe ich mich bemüht, das Muster von Regina zu übernehmen, ich machte bloss meine Anpassungen dazu. Ich hoffe, sie verzeiht mir diese Ausschweifungen.


________________________

  

Dienstag, 15. Februar 2011

Erste Ergebnisse


Heute Nachmittag wurden die ersten Würmchen gedreht, mit viel Herz und Konzentration. Neue, verschiedene Fasern ausprobiert und es gelang ein Garn zu drehen. Es hat mir viel Freude gemacht, und ich denke, meine Leidenschaft für das Spinnen soll ansteckend sein. Wie ich hier vor einiger Zeit angekündigt hatte, trägt mein Spinnen in der Öffentlichkeit, an Märkten, erste Früchte. Es meldeten sich interessierte jüngere Damen und liessen sich in die Geheimnisse des "Faden spinnens" von mir einführen. Jetzt sind es schon vier angesteckte - herrlich! Heute nun kam U. mit ihrem Rad angereist und sie erzählte mir, dass Edith sie auf meinen Blog aufmerksam gemacht habe und so kam es zu unserem "Spinnen für Beginner" heute. U. möchte auch eine Fortsetzung und die wird es geben. Es war ein schöner Nachmittag in jeder Hinsicht und am Schluss konnte U. ihr erstes, blau-weisses Garn ihr Eigen nennen, sogar verzwirnt.

Wenn noch jemand das Spinnen lernen möchte oder Interesse an einem Treffen mit gleichgesinnten allgemein hat, kann sich bei mir melden (brigitte-kaelin(at)bluewin.ch), ich werde die nächsten Daten per Mail bekannt geben. 


Spinnrad gesucht (17.1.2011: gefunden!)

In diesem Zusammenhang suche ich für eine Anfängerin ein gut erhaltenes, günstiges Spinnrad. Vielleicht hat eine von euch sogar ein "Herdentier" zum abgeben....., oder es steht eines unbenutzt herum und versperrt nur Platz - das wäre so schön. Bitte sich dann bei mir melden. Auch im Süddeutschen Raum, oder Vorarlberg/Tirol, wäre Abholung möglich.




 __________________________________

Empfohlener Beitrag

Aprilwetter im September

  Baby Hausschuhe von Ines Projekt bei Ravelry Gestrickt habe ich dieses Paar Baby-Finkli aus 100% Baumwolle, Lang Omega. Das Strick...