Dienstag, 17. Januar 2012

Zum dritten Mal...

Gestern Abend dachte ich noch, es sei kein Fehler, heute jedoch sehe ich das ganz anders. Das passt mir überhaupt nicht, obwohl mein Mann auf meine Frage hin, den Fehler nicht sehen konnte. Das wird aufgetrennt, mit dieser Wolle nun zum dritten Mal. Das sind einige Runden mit 276 Maschen, mein Ergebnis von gestern Abend! Zwei verschiedene andere Pullovermuster waren nicht das richtige und das ist jetzt die dritte Version, das wird jetzt aber klappen, da lasse ich nicht locker. Mehr darüber später einmal....

Anstatt nur rechte Maschen zu stricken, was mir zwar gefällt, jedoch einfach etwas langweilig zum nadeln ist, stricke ich bei diesem Pullover vorne in der Mitte ein Muster ein. Die Anregung dazu habe ich aus dem Buch, 220 Keltische Strickmuster.










__________________

Kommentare:

Mum kreativ hat gesagt…

Man sieht es wirklich kaum, aber ich kann dich verstehen, dass du es nochmal aufmachst. Muster und Farbe sind sehr schön! Da macht das Stricken bestimmt viel Spaß.
LG von
Claudia

Sheepy hat gesagt…

Das geht mir aber auch so, mein Männe bewundert dann immer meine Geduld, weil das Projekt manchmal schon fast fertig ist. Aber wenn nicht gefällt, dann wird es nie gefallen.also wird gerippelt :O))
LG Sheepy

Judy hat gesagt…

I think it looks lovely, and I would never have noticed. But if you know the mistake is there and it bugs you, then it will probably bug you every time you see it ;-) I've been there!
Snow is heading our way this week. Oh, happy day :-))
Judy

Gisela hat gesagt…

Im Moment scheint Mr. Ribbel fleißig unterwegs zu sein.

Die besagte Stelle an Deinem bereits gestrickten Teil sieht man sofort, wenn man weiß wo. Das hätte ich auch wieder aufgemacht. Du würdest sonst immer wieder draufschauen und Dich ärgern.

Nimms leicht. Ich verstricke gerade die 4 x geribbelte Wolle zu einem Tuch.

Trotzdem noch viel Freude beim Stricken! Die Farbe ist übrigens sehr schön.

Herzliche Grüße, Gisela

Handstrick Flair hat gesagt…

Ja, das sieht man später aus dem Flugzeug raus! :-))

ABER! dafür ribbelt Frau nicht ALLE Runden, sondern lasst nur diese ZÖpfe-Maschen bis zur einer Reihe nach dem Fehler FALLEN; dann auf Hilfsnadeln richtig verkreuzen und DANACH alle Zopfmaschen auf Hilfsnadeln wieder hochstricken, bis die aktuelle Reihe erreicht wird!
Ist in 2 Min richtiggestellt!
LG/Snjezana

herta hat gesagt…

ich kann dich verstehen... wenn Frau eine Fehler strickt glaubt sie jeder sieht ihn... aber ich sage dir es schaut niemand so genau.... weiß ja keiner dass da ein Fehler sein soll..
LG Herta

Edith Bieri hat gesagt…

Das Muster ist sehr schön und ich verstehe dich,dass du auftrennst, würde mir ähnlich gehen, denn du siehst den Fehler sonst immer und schaust darauf!
Fröhliches Sticheln
Edith

KB Design hat gesagt…

@ Snjezana: Danke, ich werde es versuchen, aber da brauche ich sicher mehr als 2 Minuten dazu :-).
Wenn es nicht gelingt, kann ich immer noch die Nadeln ziehen...

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Das wird ein wunderschöner Pulli un wegen dem Fehler haben meine Vorschreiberinnen ja schon alles gesagt:)
Lg Sonja

Gwen hat gesagt…

Schade, schade :-( - aber du wirst dich sicher immer ärgern, wenn du jetzt so tust, als sähest du den Fehler nicht.

LG Gwen

Anonym hat gesagt…

Liebe Brigitte, ich hätte gemogelt! Aber das ist wohl jetzt zu spät, Du bist schon fast wieder am Tatort, nicht? Ich hätte einfach einen Faden genommen und quer eingenäht, dann würde es gar nicht auffallen! " Ab und zu auf die Bremse treten und nachschauen, ob Du irgend wer oder was überfahren hast" ;oD Liebe Grüsse Hanne.

KB Design hat gesagt…

@ Hanne:
Heute früh bin ich wieder beim Tatort angelangt :-). Alles halb so schlimm und nun mit deinem guten Rat und meiner Einsicht, werde ich etwas auf die Bremse treten und nachts bei Dunkelheit etwas besser aufpassen, wenn ich bei linksverschränkten und überzogenen Kreuzungen unterwegs bin. Gelernt habe ich auch, einfach besser auf mein Bauchgefühl zu vertrauen :-).
LG, Brigitte

pinkpaillette hat gesagt…

wunderschönes Muster! Sehen würde man den Fehler bestimmt nicht. Aber ärgern würdest du dich trotzdem;-)
Liebe Grüsse, colette

margit58 hat gesagt…

Ich würde es auch aufmachen, denn der schlimmste Kritiker ist frau selbst.
Bei einer Wolle habe ich auch drei Mal aufgetrennt, nur um zu erkennen mit dieser Wolle kannst Du das Muster nicht stricken. Nun wird es ein einfacher RVO. Aber ich finde schon noch die Wolle, um mir diesen Pullover zu stricken, den ich möchte.
Dir weiterhin viel Spaß und Freude dabei, die Wolle sieht super aus,
herzlichst margit

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Brigitte,
bin schwer beeindruckt, denn so etwas Kompliziertes wäre nichts für mich. Dass dich der Fehler stört, auch wenn andere ihn nicht sehen, kann ich gut nachvollziehen. Mir ginge das genauso, man fokussiert das fertige Teil nur auf diese eine fehlerhafte Stelle und ärgert sich ;-) Da hilft nur ribbeln und durchhalten! GlG, Martina

JenMun(a) hat gesagt…

Ich plädiere auch für ribbeln:) ich kenne das, ich habe einmal einen Fehler gelassen wie er ist und er sticht mir noch heute ins Auge..
faszinierend das Muster, an so etwas traue ich mich noch gar nicht heran!
JenMuna

Julimond hat gesagt…

Tolles Muster und eine wunderschöne Farbe, habe mal so ein ähnliches Muster von Elsebeth Lavold gestrickt.
Geribbelt hätte ich auch nur die besagten Maschen und mit Hilfsnadeln nur das Zöpfchen hochgestrickt.

Bin gespannt auf die Fortsetzung.
lg
Iris

KB Design hat gesagt…

@ ihr Lieben:

Das ist ja nicht bloss ein Zöpfchen, das da falsch war. Es sind links und rechts verschränkte Maschen und ein Überzug über drei Maschen. Das habe ich nicht geschafft, so richtig schön wieder hoch zu stricken. Es ist schon aufgetrennt uns neu gestrickt.

Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...