Dienstag, 29. Mai 2012

Alles im Nebel...

Gross und Chli Aubrig
(13.5.2012: Bild mit Erlauibnis von hier)

Etwas später als auf dem Bild oben, am 25. Mai, bin ich von der Sattelegg, 1190 m, zuerst Richtung Chli Aubrig, 1643 m, gewandert. Mein Plan war, nachher gleich noch auf den Grossen Aubrig, 1695 m, zu steigen. Beim Aufstig über den Grat zum Chli Aubrig, nicht weit unter dem Gipfelkreuz, kam die Bise und der Nebel so stark auf, dass ich meine Jacke aus dem Rucksack holen musste. Dabei löste sich meine Digikamera vom Hüft Gurt und landete nach einigen rasanten Hopsern im Irgendwo, auf Nimmerwiedersehen, vielleicht 100 m tiefer.

Chli Aubrig, 1643 m
(13.5.2012: Bild mit Erlauibnis von hier)
Ohne Rast zu machen kehrte ich dann unterhalb des Kreues um und ging Richtung Wildegg, 1509 m. Da fasste ich den Entschluss, den Grossen Aubrig zu lassen wo er ist, denn auch der war total in Nebel gehüllt. Über Unter Alten - Steinwändli ging ich zurück zur Sattelegg. 
Nun wird es hier im Blog für eine ungewisse Zeit ruhiger, denn zuerst muss ich mich für eine neue Kamera entscheiden. So ganz ohne Bilder macht das Posten halb so grosse Freude.
Etwas Gutes sehe ich schon bei der ganzen Sache: Es ist immerhin besser, die Kamera hat diesen Weg gewählt, und nicht ich. 

________________________








Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...