Donnerstag, 16. August 2012

Rucksäckli

Wenn ich schon meinen richtigen, grossen im Keller stehen lassen muss, so könnte ich doch wenigstens einen Kleinen bei mir tragen, am Schlüsselbund. Zweimal beim Stöbern durch eure Blogs habe ich diese hübschen Rucksäckli gesehen, und so sind gestern diese beiden entstanden.

 Achtung: Suchtgefahr!


Die Anleitung gibt es hier und ist sehr ausführlich beschreiben und gut bebildert.


Material: Schoppel Zauberball Sockenwolle, Reste
Nadeln: 2.25
Grösse: 7.5 x 5 cm


______________________

Mittwoch, 15. August 2012

Nachschub



Das ist jetzt der Nachschub für die Sommer-Aktion in meinem Shop. Bei so herrlichem Wetter kann man sich fast nicht vorstellen, sich mit einem Stück aus so warmer Wolle einzumummeln. Viel Freude beim Stöbern und es hat so lange es hat. Es sind alles Einzelstücke.

_______________________ 

Dienstag, 14. August 2012

KnicK und Bergbachidylle


"KnicK in Kaschmir"
Muster: Knick deutsch, von Sabine Naumann

Material:  160 g/360 m, Kaschmir/Seide, 65/35 %, Swiss Mountain Silk,
 selbst gefärbt, handgesponnen

10 g WM Twin, Wolle Polyamid, 75/25 %
Farbe: Zimtapfel

Nadeln: Gr. 4.5

Grösse: 156 x 17.5 cm





Im April schon mit dem Stricken begonnen, und immer wieder einige Nadeln daran gestrickt, wurde dieser Schal jetzt fertig. Es wird ein Geburtstagsgeschenk im Dezember, dann wird dieses Teil hoffentlich gut ankommen. Das Material ist so angenehm zu verarbeiten gewesen, das spürt man kaum um den Hals gewickelt.



Man kann ihn doppelt gelegt oder auch ganz einfach gewickelt um den Hals anziehen, die Länge passt auf beide Arten. Da der Empfänger keine langen und dicken Schals mag, wurden die Wünsche berücksichtigt und ich hoffe, er gefällt.



Die roten Streifen strickte ich mit ganz unregelmässigem Abstand und Anzahl Reihen. Das warme Rot bringt etwas Pepp, obwohl mir die Grau-Schattierungen allein schon sehr gefallen. Aber zu grau-weissen Haaren (!!!) getragen - ein Muss, sonst wird es recht langweilig - oder? Jetzt habe ich vom gesponnenen Garn noch einen Rest von 100 Gramm. Eigentlich wollte ich es gleich weiter verstricken, das richtige Projekt dazu fehlt mir jedoch noch. So geht es in die Wartekiste zu den anderen Garnen :-) und ist dort in guter Gesellschaft.




"Bergbachidylle", Grösse 42


Material: 80 g Merino/Polyamid 75/25 % (100 g/400 m)
selbst gefärbt

Nadeln: 2.25
Muster: eigene Idee

Ferse: Hebemaschenferse 2 re, 2 li

Bandspitze: innwendig verstärkt


Ein Bekannter, der sich von mir immer Socken wünscht, sah den Strang "Bergbachidylle" im Shop und er wählte diesen Strang gleich für sich aus. So wurden wirklich in bloss drei Tagen diese Socken gestrickt. Ich mag dieses Material sehr gerne, auch an meinen Füssen. Durch die zusätzlichen Maschenaufnahmen wegen des sehr hohen Rists (oder schreibt man Ristes?) mustert die Wolle ein wenig anders.



Nun werde ich für euch noch einige Stränge fotografieren gehen, um schon bald im Shop für Nachschub zu sorgen. Dabei wird auch eine etwas dickere Qualität Sockenwolle sein. Auch die eignet sich sehr gut für Socken bis Grösse 42, ohne aufwändige Muster, oder dann natürlich für Handschuhe, Schals, Mützen oder ähnliches.


____________________________




Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...