Dienstag, 9. April 2013

Anleitung für "Kein Scherz!" ...

"Kein Scherz!"

Muster: eigene Idee, nach "Novemberhimmel"

Material: 50 g "Brandy",  Seide/Merino/SeaCell, 51/29/20 %
 WPI 17, Superfine
Zwirn: Merino/Alpaka (100g/1500m)
handgefärbt, handgesponnen

Projekt bei Ravelry

Am 1. April habe ich diese fingerlosen Handschuhe begonnen, und so kamen sie auch gleich zu ihrem Namen: Kein Scherz! 

Nach einigen Musterproben standen das Muster und die Nadeldicke fest. Mit Änderungen auf 48 Maschen, strickte ich diesmal mit 2.75 und 3 mm Nadeln für Handgrösse L.


Hier sieht man die kleinen Farbunterschiede gut und es war einfach herrlich zu stricken. Nun ist noch ein Rest von über 100 g geblieben, und der wandert in die Verkaufskiste.

Nach vielen Anfragen habe ich meine Notizen vom "Novemberhimmel" eingescannt und auf Ravelry veröffentlicht. Jetzt zeige ich es hier noch für die "nicht Ravelrer". Es sieht nicht gerade professionel aus, aber mit etwas Erfahrung wird es kein Problem sein, es nach zu stricken. Den Daumen stricke ich jeweils gleich fertig, um nachher mit der Hand weiter zu fahren. 

Bitte beachtet doch, dass es nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist. Natürlich würde mich eine Meldung freuen, wenn ihr es nachgestrickt habt.

Anleitung

Und weil es so schön war, zeige ich nochmals das Ausgangsmaterial und das Ergebnis vom Spinnen.

Fasern und Garn: "Brandy"


Nachtrag: WPI (WrapsPerInch)17, superfine.
Zum Messen der Garne, und auch sonst viel Interessantes und Lehrreiches findet man hier bei Chanti.

_____________________________

















Kommentare:

Heike kraeuterlein hat gesagt…

tolle Stulpen sind das geworden und danke für die Anleitung
lg Heike

tierische-strickoper hat gesagt…

Die Stulpen sind einmalig schön und da wir immer noch so eine Kälte haben werden sie noch dringend benötigt;-))
Liebe Grüsse maggy

Ash hat gesagt…

A little while since I have visited so I have been looking at your other posts too! I love your pattern for the mittens and the colours are lovely...I love handspinning for the way it lets me blend my own yarns!! I too use a double treadle lendrum, which is the best wheel I have used so far...alongside my electronic ashford spinner. Tose little trumpet animals are fascinating!! see you later. Ash.

Knitting-twitter hat gesagt…

der Scherz ist Dir super gelungen!!
Liebe Grüsse, Christa

Suserl hat gesagt…

Wunderschönes Garn!
Ähm, die Stulpen sind natürlich auch super geworden ;-)

Oh... danke für die Anleitung, werd ich mir gleich mal speichern.

Liebe Grüße
Susi

Alice hat gesagt…

Das ist ja ein traumhaftes Garn! Sehr schön geworden, Dein (Kein-)Aprilscherz!
LG,
Alice

TarasWelt hat gesagt…

Schick sind die Stulpen.
Toll gesponnen.

LG Chrissi

Gwen hat gesagt…

Traumhaft schönes Garn - hoffe, es wird langsam wärmer - auch wenn das heißt, dieses tollen Stulpen verschwinden in einer Schublade :-)

LG Gwen

Edith Bieri-Hanselmann hat gesagt…

Wunderschön! Am Liebsten würde ich das Garn gleich in die Hände nehmen!
Fröhliches Stichel
Edith

margit58 hat gesagt…

Na klar, Du hast Recht, der nächste Winter kommt bestimmt. Da ist sogar eine Anleitung dabei, danke.
Schöne Wolle ist fertig geworden.
Lieben Gruß
margit

Tina Schneider hat gesagt…

Für einen Aprilscherz wären die Stulpen auch viel zu schön ♥ Die gefallen mir sehr gut und die Farbe ist toll!!!

Vielen lieben Dank für die Anleitung!

liebe Grüße
Tina

Kerstin hat gesagt…

Ein sehr schöner "Kein Scherz". Danke für das Muster!

LG
Kerstin

mo hat gesagt…

Was für ein wunderschönes Teil!!!
bussi
mo

Judy hat gesagt…

I love seeing posts starting out with fiber and showing the lovely end result after the spinning and knitting. How nice is that?
Hello to you,
Judy

Faserträume hat gesagt…

Deine Werke sehen immer ausgesprochen schön aus. Immer sehr exakt gearbeitet, wunderschöne Muster und Wolle. Ich bewundere sowohl Deine Socken wie auch all die anderen Werke. Und es ist wirklich großzügig von Dir, die Anleitungen zu "verschenken". Vielen lieben Dank.
GlG Barbara

Empfohlener Beitrag

Hilfe: PDF einfügen

Guggeren Mütze (jetzt auch hier zum herunterladen im PDF Format) Es ist schon fast drei Jahre her, dass ich die Anleitung für die ...