Sonntag, 20. Januar 2013

Gezopfter Halsschmeichler



Das ist ein wirklicher Halsschmeichler geworden, wunderbar weich und angenehm auf der Haut. Leider gibt es für euch noch keine Bildschirme mit einer "Anfühl-Probe", sonst könntet ihr es verstehen. Das Garn hatte ich schon länger aus Kaschmir-Seidenfasern (Swiss Mountain Silk) gefärbt und gleich zu einem dünnen Arty-Yarn versponnen. Der Zwirn ist aus einem Seidenflammengarn, auch den färbte ich gleich noch dazu.


Material: Kaschmir/Seide 70/30 %
Zwirn: Seidenflammengarn
255 g / 705 m



Zwei verschiedene Muster und mit 4 mm Nadeln gestrickt, und so war er schnell fertig. Natürlich hat es noch viel vom Garn übrig, aber auch da wird sich noch ein Projekt finden.



Genau das richtige, um einen etwas grossen Halsausschnitt eines Shirts wintertauglich zu machen. Bis jetzt wanderten alle Schals aus diesen Kaschmirfasern weiter und der gehört jetzt aber mir.



In die erste und letzte rechts Runde häkelte ich am Schluss zwei Reihen feste Maschen mit einem, auch selbst gefärbten, Seiden-Alpaka-Bändchengarn. Da sich der I-Cord Anschlag und Abschluss zuerst etwas eingerollt hat, brachte das mich auf diese Idee. Nun finde ich es noch hübsch dazu und der Rand ist so, wie ich ihn haben wollte.



__________________________


Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...