Dienstag, 4. Februar 2014

"Flötenspieler in Istanbul" und "Zürich - Spencer"

Schön ist der Strang geworden - und wunderbar aufgeflufft und weich ist er nach dem verdienten Entspannungswässerchen auch noch. Die beideln Singelgarne habe ich dann doch mit sich selber verzwirnt, und nicht navajo ("gehäkelt"). Ach, ob das nun wirklich Socken daraus geben soll, da habe ich so meine Zweifel. Eigentlich fast zu schade - oder?

"Flötenspieler in Istanbul"

Kammzug gefärbt und von hier: Elfenwolle
Material: 67 % Merino Wolle, 33 % Nylon
140 g / 480 m




Was es nun so mit der Namensgebung von meinen Projekten in sich hat, wird spätestens im Juni von mir verraten. Wer hier fleissig mitliest, wird vielleicht vorher selber darauf kommen, die anderen müssen sich wohl noch etwas gedulden.

___________________



 "Zürich - Spencer"

Muster: Handschuhe Spencer
Material: Opal 6-fach Regenwald
Farbe: Der wachsame Demian, 2744
Verbrauch: 62 g
Nadeln: 2.5 mm

Der Strang 6-fach Sockenwolle von Opal war bestimmt schon seit 2 Monaten bereit gelegt, um daraus Herrenhandschuhe zu stricken. Als ich beim blättern in "The Knitter" Zeitschrift dieses Model entdeckte. In der Anleitung wurde mit 4-fach Sockenwolle gestrickt, da ich es gerne für diesen Zweck etwas fest gestrickt mag, kam mir nun dieser Knäuel gerade richtig.



Nach ein paar kleinen Änderungen (nur 60 M für das Bördchen, dann 4 M zugenommen), waren sie schnell fertig gestrickt.

Jetzt kann der Winter doch kommen und diese Hände können Schnee schippen, oder spazieren gehen, ohne kalt zu werden.


Und weil sie mir so gefallen, gleich noch ein Bild. Die Anleitung finde ich sehr gut geschrieben und der Daumen wird gleich angestrickt und nicht zuerst still gelegt. So mache ich es am liebsten.


_________________



Kommentare:

Ursula Rudin hat gesagt…

liebe brigitte, soo schön deine wolle und die handschuhe sind auch perfekt, farbe und muster passen super!! schönen tag und fröhliche grüsse ursula

Gwen hat gesagt…

Liebe Brigitte,

viel zu schade für Socken - das Garn will gesehen werden!

LG Gwen

Nadia hat gesagt…

Liebe Brigitte
Dieser Strang ist ein Traum! Herrlich die Farben! Auch die Stulpen sind sehr schön geworden!
Du machst es spannend... gehst ev. strickend auf eine virtuelle Weltreise?
Liebe Grüsse
Nadia

Nicole hat gesagt…

WOW - ist der Strang schön *schwärm*!!!
Und die Stulpen sehn auch großartig aus! Wirklich suuuuuuuuuper!
GLG Nicole

Heike kraeuterlein hat gesagt…

hej Brigitte,
das Garn ist wunderschön, aber mache keine Socken daraus, das ist ja zu schade
lg Heike

BJ Monitas hat gesagt…

Hi, auch wenn da Nylon drin ist, fände ich den Flötenspieler viel zu schade um an Füssen durch die Welt zu gehen. Er sollte schon etwas mehr Ausguckmöglichkeit haben bzw. in höheren Gefilden strahlen. Die Handschuhe gefallen mir auch sehr gut. LG bjmonitas

Berni Seiler hat gesagt…

Deine selbstgesponnenen Wolle ist wieder ganz toll und die Farben gefallen mir sehr gut.
Ja und die Fingerlosen Handschuhe sehen toll aus, mit einem raffinierten Muster.
Liebe Grüsse
Berni

Elderbeary hat gesagt…

Das ist ja ein Traum von einem Flötenspieler geworden. Deine Handstulpen bewundere ich auch. Die Wolle als Knäuel hat mich bisher noch nie angesprochen. Aber verstrickt sieht das ganz toll aus. Kann man mal wieder sehen, wie sich Wolle "wandeln" kann.
LG Ursula

Marianne und Pia hat gesagt…

Ich denke auch, dass dieser Strang viel zu schade ist in Socken (und Schuhen) durch's 'Leben' zu gehen ;-)
es liebs Grüessli Marianne

Rosalie hat gesagt…

NEEEEIIINNN ... keine Socken aus dem ach so wunderbaren Garn stricken, liebe Birgit. Nicht das ich eine gute Sockenwolle nicht zu schätzen wüßte, aber die ist nun wirklich viel zu Schade für unter die Hosen und in die Schuhe. Auch das Garn von den Stulpen gefällt mir sehr und überhaupt bin ich ein großer Fan von Deinen so herrlichen Garnen.
Bewundernde Rosaliegrüße

Freu-Zeit hat gesagt…

Was für ein wunderschöner Flötenspieler! Und was für eine herrliche Farbenpracht! Ich bin schon gespannt, was für eine Metamorphose er erlebt!
Deine Stulpen gefallen mir auch total gut. Und auch wenn ich jetzt wirklich keinen Schnee mehr haben will, Stulpenwetter ist sicher noch eine ganze Weile ...
Liebe Grüße schickt dir Doro

Mela hat gesagt…

Hallo Brigitte,

die Wolle sieht toll aus und deine Handschuhe sehen toll aus in den Farben.

Ich wünsch dir einen schönen Abend

LG Mela

Roswitha hat gesagt…

Brigitte, du hast wieder so tolle Sachen gemacht. Die gesponnene Wolle und dein Winterset sind der Hit, tolle Farben. Das Stulpenmuster ist auch sehr interessant. Und die Fotos von den Bergen und dem See, ganz lieben Dank dafür. Gerne würde ich auch mal auf so einem See Schlittschuhlaufen. Hier habe ich auf so einer kleinen Eisfläche und immer im Kreis keine rechte Lust dazu. Traumhaft.
Liebe Grüße, Roswitha

Tina Schneider hat gesagt…

Das Garn ist ja traumhaft schön geworden - einfach total klasse die Bilder davon ♥ Und die Herrenstulpen sind toll, sieht super aus!

Liebe Grüße
Tina

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Brigitte,
die fingerlosen Herrenhandschuhe sehen richtig zünftig aus, wirklich absolut Männer tauglich ;-) GlG, Martina

Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...