Donnerstag, 16. Oktober 2014

....Asbach-uralt Socken....

Ein vor vielen, vielen Jahren überfärbter Strang Opal Sockenwolle mit Bambus, ist mir immer wieder in die Hände gekommen. Sein erstes Paar aus dieser Wolle trägt mein Mann oft und gerne. Deshalb sollten auch aus diesem Strang für ihn ein Paar entstehen.

 ....Asbach-uralt Socken....

Grösse: 42
 Material: Opal Bambus
50 % Schurwolle, 35 % Bambus, 15 % Polyamid, 100 g/425 m
von mir überfärbt
Nadeln: 2.5 mm
Farbe: Harmonie 3
Verbrauch: 69 g


Ein paar seitlich gestrickte linke Maschen, und natürlich mit meiner verstärkten Herzchenferse und Spitze gestrickt, so ist dieses einfache Paar. Beim Stricken kam mir immer dieser "Asbach uralt"(dabei trinken wir gar nie Schnaps) in den Sinn und so hat auch dieses Paar einen Namen erhalten. Rohr und Fuss sind über 64 Maschen gestrickt, und für seinen extrem hohen Rist die erhöhe ich Fersen- und Ristmaschen um sechs Maschen, so passen sie perfekt.


_______________________


Kommentare:

Tina Schneider hat gesagt…

Wunderschöne Asbach Socken ♥ Die Farben sind so herrlich harmonisch und passen bestimmt zu vielen Sachen!

liebe Grüße
Tina

Alpi hat gesagt…

Auch gut gelagerte Schätze finden irgendwann ihre Bestimmung, klasse Socken!

Liebe Grüsse
Alpi

Judy hat gesagt…

Those lovely socks look like they fit just right and they look so comfy to wear! It's a lucky person to be given hand knit socks :-)

Heike kraeuterlein hat gesagt…

gute Idee das Garn zu überfärben, wenn die Farbe nicht gefällt und die Socken sind sehr schön geworden
lg Heike

strick-blume hat gesagt…

Sehr schön geworden. Toll dass wir ja abwandeln können wie Mann es braucht in Farbe und Muster.
Alles Liebe
Ariane

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Die sehen schon auf dem Bild kuschelig aus,wunderschönes Paar!
Grüessli Sonja

Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...