Montag, 1. Dezember 2014

Java und Bali Rundreise

Die Auflösung des Rätsels: Die Reise ging nach Java und Bali, Indonesien. Die Batikstoffe aus dieser Gegend sind doch sehr bekannt und ihr habt sie erkannt und richtig erraten!

Borobudur-Tempel

Ein Höhepunkt unserer Rundreise in Java war die Besichtigung des Borobudur-Tempels. Dieser wurde 1814 entdeckt und ist eines der grössten und beeindruckensten Monuments des Buddhismus.

Prambanan Tempel

Die schönste hinduistische Tempelanlage auf Java ist wohl der Hindu Tempel Prambanan. Seit 1991 ist er ein UNESCO Weltkulturerbe. Es war wirklich beeindruckend diese Anlagen zu besichtigen und unser einheimischer Reiseführer erklärte uns auf Deutsch viele interessante Sachen dazu.

Am nächsten Tag (ich feierte einen runden Geburtstag) fuhren wir mit dem Zug von Solo weiter Richtung Jombang, wo wir wieder in den Minibus umgestiegen sind. Wir erfahren viel über Kultur und das Leben, aber auch die Probleme sind für aufmerksame Touristen erkennbar und ersichtlich.

Nicht vergessen werde ich die besten Mangos, die ich je gegessen habe. Der Reiseführer und unser Fahrer kauften bei einem Bauern einen grossen Korb voll davon. Sie entdeckten diese Mangos während der Fahrt gleich am Strassenrand und verhandelten den Preis. Diese waren nicht grün-rot gefärbt wie ich sie hier kenne, sondern die waren etwas grösser und die Schale richtig leuchtend gelb. Der Fahrer brachte sie nach seiner Fahrt mit uns als Geschenk für seine Familie und Freunde mit nach Hause. Zur Feier meines speziellen Tages schenkte er mir gleich drei Stück davon und sie waren ein Hochgenuss.
Am nächsten Morgen war um 3 Uhr Aufstehen angesagt, wir fuhren vorbei an fruchtbaren Gemüsegärten von ca. 1700 auf über 2700 M.ü.M. auf eine Aussichtsplattform vom Mount Penanjakan. Von dort hatte man einen Blick ins Tal und den gewaltigen Vulkankessel des Mont Bromo.

 Mont Bromo, 2329 m

Das Wetter hat mitgespielt und der Sonnenaufgang war einsame Spitze. Auf der kleinen Zufahrtsstrasse parkierten auch viele Einheimische, die dieses Schauspiel sich auch angesehen haben. Das Aufstehen hat sich absolut gelohnt und nach dem Frühstück ging die Fahrt weiter. Wir besichtigten eine Plantage mit den verschiedensten Pflanzen und Bäumen. Überhaupt kam es mir so vor, als sei ich dauernd in einem fruchtbaren Garten unterwegs. Was da alles wächst und gedeiht, ist ein Traum. Viele Fotos machte ich von Kräutern, Tees und Früchten, oder von Kaffee in jedem Stadium.

Kaffeeblüten

Am nächsten Tag weiter Richtung Hafen von Ketapang und unterwegs besuchten wir einen schönen Fischmarkt.


Die farbigen Fischerboote lagen zu hunderten im Wasser und die Fischer boten ihre frischen Fische in einfachen Hütten zum Verkauf an.

Mit der Fähre haben wir Java verlassen und sind dann der Nordküste von Bali entlang gefahren. 


In der Künstlerstadt angekommen, benutzten wir die freie Zeit, um zwischen den kleinen Läden zu schlendern. Die Batikstoffe kaufte ich zwar nicht da, die fand ich ausschliesslich direkt bei den kleinen Manufakturen. Dort konnte man auch die verschiedenen Techniken ansehen und die flinken Hände der Frauen bewundern, die die Ornamente mit Wachs auf Stoff vorzeichneten. 


Auch auf Bali durften natürlich die Tempel Besichtigungen nicht fehlen. Es war wirklich eine erlebnisreiche Reise und da durften natürlich die Reisterrassen nicht fehlen.


 Seit 2012 stehen nun diese Felder unter Schutz der UNESCO als Kulturerbe. 


Wir durchwanderten diese Felder und von unserem Führer erhielten wir viele Informationen dazu. Ich lernte den schwarzen Reis kennen, auch als Nachspeise. Man nennt es "schwarzen Reis-Pudding", der war sehr lecker.

Den verschiedenen Tees, Gewürzen, einer grossen Zimtstange, handgemachten Seifen, konnte ich nicht wiederstehen und brachte natürlich auch einige Meter Batikstoffe mit nach Hause.


Meinen Reisebericht habe ich kurz gehalten, es soll hier ja eine Nebensache bleiben. Die Stoffe jedoch werdet ihr wohl wieder zu sehen bekommen, wenn sie in einem Projekt verwendet werden.


____________________________




Kommentare:

Elderbeary hat gesagt…

Liebe Brigitte,
vielen Dank für deinen Reisebericht und die schönen Fotos. Da wurden schöne Erinnerungen wach, denn den Borobodur-Tempel habe ich auch schon einmal besucht. Ist allerdings schon ein Weilchen her ;-)).
LG Ursula

Edith Bieri-Hanselmann hat gesagt…

Liebe Brigitte, die Reise durch Java inkl. Minibus machten wir vor einigen Jahren auch. Ebenso noch ein paar Tage Badeferien auf Bali. Indonesien gefiel uns auch sehr gut.
Fröhliches Sticheln
Edith

Nadia hat gesagt…

Liebe Brigitte
Tolle Bilder, die für mich auch nicht unbekannt sind. Ich war vor gut 30 Jahren auch auf einer Java-Bali-Reise, nachdem ich 2 Wochen bei einer indonesischen Freundin, die ich in der Schweiz kennengelernt hatte, in Jakarta verbringen durfte.
Liebe Grüsse
Nadia

Berni hat gesagt…

Oh, deine Bilder sind wunderschön und deine Reiseberichte sind so spannend. Ich bin schon ganz neugierig, was du aus den tollen farbigen Stoffen nähst.
Liebe Grüsse
Berni

Frau Nähfreundins Tagebuch hat gesagt…

^Wunderbar.
Es erinnert mich an meine Reise im Frühjahr diesen Jahres nach Asien. Wir waren auf Lombok, Konmodo, Borneo, Java. Einfach traumhaft. Stoffe habe ich mir auch mitgebracht udn einen davon schon zu einem leid verarbeitet.
Liebe Grüße
Susan

Melanie hat gesagt…

Hallo Mami

Tolle Bilder ich bin gespannt auf euer Album! Der Stoff mit schwarz/violett gefällt mir sehr gut :)

Gruss
Melanie

andrea hat gesagt…

Auch ich habe mich an deinen Bildern erfreut. Bei mir wurden Erinnerungen wach. Ich bin an all diesen Stellen vor 24 Jahren gewesen und habe dort meinen Mann kennengelernt (ein Schwede).

Judy hat gesagt…

Happy belated birthday to you!! What an awesome trip that must have been. Thanks so much for sharing the photos with us. I bet it was amazing to walk through the markets seeing the wonderful batiks and then viewing the temples. It's interesting how the rice fields were built. Do they harvest the rice by hand, do you know?

Empfohlener Beitrag

Im Kräuterbeet

  "Im Kräuterbeet" 125g / 469m (100g/376m) Handgesponnen Material: 60% Merino, 25% Seide, 10% Alpaka, 5% Kaschmir ...