Freitag, 7. März 2014

Osch-Socken

"Osch-Socken", Gr. 42

7 verschiedene 6-fach Sockenwollreste
von mir gefärbt
Verbrauch total 104 g

Nadeln 2.5 mm
Anschlag 64 M
vor Ferse 2 M zugenommen, für hohen Rist
am Fuss wieder mit 64 M

das gibt warme Zehen!!!


Das Paar war schnell gestrickt und sie passen. Sie sind gleich an den Füssen geblieben.

Dann möchte ich einmal alle neuen Leserinnen hier herzlich Willkommen heissen. Ich hoffe, ihr findet für euch etwas Freude oder auch Ideen für eure Projekte, das wäre doch toll. Danke auch für die netten Kommentare und die Zeit die ihr hier verbringt. Ich lese doch auch gerne bei euch und sehe mit die vielen wunderschönen Werke sehr gerne an, auch wenn ich nicht überall einen Kommentar hinterlasse.

Natürlich dürft ihr euch weiterhin für die gratis Wollpakete in meinem letzten Beitrag melden, oder dort einen Kommentar hinterlassen.

____________________

Donnerstag, 6. März 2014

Zu verschenken


 Paket 1: cirka 2.700 kg versch. Strickwolle
Porto: Fr. 13.00


 Paket 2: cirka 0.860 kg Club Soleil
Porto: Fr. 11.00


Paket 3: cirka 4.900 kg Baumwollgarne
Porto: Fr.15.00


Vieles habe ich nun aussortiert und mir überlegt, dass ich wahrscheinlich noch vierhundert Jahre leben müsste, um alle Garne und Wolle selber verarbeiten zu können. Diese drei Pakete möchte ich deshalb gerne verschenken. Es sind ganze und angefangene Knäuel Wolle, in verschiedenen Materialien. Nur das Porto (entfällt bei Abholung) muss übernommen werden.

Im 1. Paket sind ganz verschiedene Strickgarne, ganze und angefangene. Für Kindersachen oder kreative Schals usw. geeignet.

Im 2. Paket sind schwarze und petrol-farbige Knäuel aus Club Soleil, Schaffhauser Wolle. Material: 100 % Polypropylen (sehr weich), ist mit 60° waschbar. Damit hatte ich vor, Taschen zu häkeln....

Im 3. Paket sind alles Baumwollgarne, von dünn bis dicker, ganze und angefangene. (Marisa usw.).

Gerne könnt ihr nun bei Interesse hier bis am 11. März 2014 einen Kommentar hinterlassen, mit Angabe von welchem Paket(en) ihr gerne hättet. Bei mehreren Interessentinnen wird das Los entscheiden. Dann bitte ich darum, dass ihr per Mail erreichbar seid, damit wir alles abwickeln können. Der Versand ist nur für die Schweiz gedacht, das werdet ihr sicher verstehen.


7. März 2014, Nachtrag:

Ihr könnt mir auch gerne per Mail schreiben, habt also keine Hemmungen. Ich kann eine gewisse Zurückhaltung sehr gut verstehen, denn ich melde mich selber eigentlich nie auf gratis Aktionen.... Ihr könnt also anonym bleiben, wenn ihr euch bei mir per Mail meldet. Es ist auch kein Hacken dabei, und ihr könnt auch gerne aufteilen oder weitergeben. Wenn jemand alle drei Pakete gerne haben möchte - auch kein Problem - mache ich gerne.


________________________







Sonntag, 2. März 2014

Spinnen für Beginner

An zwei Tagen war hier wieder das Motto - den Spinnvirus weiter zu geben. Das ist doch ein schönes Gefühl und ich denke, nun konnte ich wieder zwei damit so richtig anstecken. Ich danke euch beiden für das Vertrauen.

 "Spinnen für Beginner", Kurs vom 27. Februar 2014

Die verschiedensten Fasern wurden zu einem Garn gesponnen. Das Ziel, die Fasern ihrer eigenen Alpakas zu verspinnen, und dann zu verarbeiten, ist doch ein grosser Motivator. Es ist der Kursteilnehmerin schon ganz toll gelungen und auch vom Lendrum Spinnrad war sie so begeistert, da ist bald ein weiteres in die Schweiz unterwegs.

"Spinnen für Beginner", Kurs vom 28. Februar 2014

Auch am folgenden Tag fast wieder fast das Gleiche. An beiden Kurstagen hatte ich zwei sehr interessierte und begabte Teilnehmerinnen. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, den beiden die ersten Schritte am Spinnrad zu zeigen und ihre Fragen zu beantworten (so gut ich es weiss und nur soviel, wie meine Erfahrungen sind). Da gehört natürlich auch das Befühlen der verschiedensten Fasern dazu und sein ersten Garn damit zu spinnen, mit verzwirnen versteht sich. 


Auch die Möglichkeiten der Faservorbereitung zeige ich sehr gerne, dieses Mal war das Interesse am Kardierbrett (YouTube Video) gross und so wurden darauf einige Röllchen zusätzlich gedreht. Dazu möchte ich noch erwähnen, dass mir mein Mann ♥ mir zwei etwas dünnere Rollstäbe gebracht hat, da die dazugehörenden zwei Stäbe für meine zwei kleinen Finger an der linken Hand etwas zu dick waren. Nun kann ich wunderbar damit arbeiten, sie gut fassen und Röllchen drehen.


Diese Röllchen hier sehen nicht perfekt und rund aus, der Grund liegt jedoch auch in der Faserzusammenstellung. Kein Problem, verspinnen tun sie sich bestens - darüber später aber mehr!



____________________________




Empfohlener Beitrag

Alles geniessen

Oft dauert es eine Weile, bis ich mich für ein neues Strickprojekt entscheiden kann. Aber als ich diese Anleitung gesehen habe, ging es ...