Mittwoch, 3. Juni 2015

Jetzt weiss ich es genau

 "Es grünt"
335 g / 1202 m
(100 g / 360 m)

Material: Merino/Seide, 70/30 %, Swiss Mountain Silk
Zwirn: Alpaka/Wolle 80/20 %

Neben einer Tasse Kaffee heute früh, habe ich den Strang gemessen, gewogen und die Runden gezählt. Nun weiss ich es genau, was ich da am Rad zustande brachte (siehe oben). Sollte jemand von euch an diesem Strang Interesse haben, so melde dich doch schnell per PN, ich gebe ihn gerne frei (so kann ich mich mit einem neuen Garn befassen).

Dann häkelte ich gestern Abend noch das Körbchen fertig.

Material: 374 g Boodles Textilgarn
L 25 cm, B 18 cm, H 12 cm
Häkel Nadel: Nr. 12
Projekt bei Ravelry

Es ist nicht perfekt, und war ein richtiger "Chrampf" - mit diesen Holzstämmen zu arbeiten. Gut, nun weiss ich es wie es ist mit diesem Textilgarn zu arbeiten, so schnell kommt da nicht Freude auf. Mit dem Rest werde ich auch noch etwas anstellen, denn die Farbe passt so gut an die vorgesehene Stelle, zu graubraun, da kann ich nicht einfach kneifen.


Anstatt oben das Garn zu vernähen, habe ich es zusammen gebunden. Etwas unsicher bin ich da schon, ob ich es so lasse, schlichter gefällt es mir besser, als dieses Angehängsel...

Noch ein Bildchen von der Innenseite. 

Wie ich das Körbchen machte:
- 17 Luftmaschen, in diese 16 feste Maschen, 11 Runden hoch
- auf jeder Seite 9 Runden hoch feste Maschen (1. R nur hinteres Maschenglied auffassen)
- alle 4 Seiten von unten zusammen häkeln
- zum Schluss oben eine Runde Krebsmaschen häkeln

Habt alle einen wunderschönen, sonnigen Tag!

Brigitte

_______________________



Montag, 1. Juni 2015

Häkeln

Eigentlich war ich wegen anderen Sachen im grosses Bau-, Hobby- und Gartengeschäft, da kam ich nicht weg, ohne so ein türkis Textilgarn (Boodles) zu kaufen. Wieder so eine Idee, die ich schon länger mit mir herumtrage - das muss auch auch ausprobieren. Schnell hatte ich zuhause im Netz nach einigen Ideen gesucht und begann mit der 12er Holzhäkel zu häkeln. Für meinen Begriff sicher kein reines Vergnügen, aber bis jetzt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


Natürlich ist es noch nicht fertig.

So hängt auch der handgesponnene Strang immer noch am Spinnrad, ohne dass ich die Laufmeter ausgerechnet oder ich den Strang gewogen hätte. Daneben so leuchtende selbst gefärbte Fasern (Merino/Seide)im grossen Glas, ich kann das alles einfach so beim Vorbeigehen ansehen. Als erste Dekoration akzeptabel, die Bilder hängen noch nicht. Dafür sind heute wirklich die letzten Schachteln ausgeräumt worden, und das ist doch auch etwas Gutes :-) oder?




Auch zu einem Spaziergang hat die Zeit gereicht, da sind wir in eine Schlucht hinunter gestiegen und die mit Moos bedeckte Wand und dem tropfenden Wasser hat mir Freude gemacht.

__________________________________


Empfohlener Beitrag

Alles geniessen

Oft dauert es eine Weile, bis ich mich für ein neues Strickprojekt entscheiden kann. Aber als ich diese Anleitung gesehen habe, ging es ...