Montag, 11. Oktober 2010

Fertig gewandert!


Ja, tatsächlich, mein linker Fuss sieht momentan so aus und damit ist leider Schluss mit Wandern. Wie das passiert ist? Natürlich auf einer Wanderung vor zwei Tagen. Die Luftseilbahn brachte mein Mann und mich im Hoch-Ybrig bis auf 1811 m, zum "Sternen". Kaum 10 Minuten zügig und freudig unterwegs, ist es dann passiert. Eine Vertiefung vom Regenwasser hatte ich übersehen, auf diesem fast Kinderwaagen tauglichen Weg. Schwups, und da lag ich, und im Moment sah ich die Sterne. Nach einer kurzen Verschnaufpause aber, wanderte ich weiter mit dem Gedanken; das wird schon alles wieder besser. Und schliesslich war es ja wunderbares Wetter, angenehme Temperaturen, was könnte schöner da sein. Nicht lange dauerte es, ...... und die Schmerzen wurden immer heftiger. Auf der einen Seite den Stock, auf der anderen stütze mich mein Mann, so kamen wir auf dem Spirstock, 1771 m, an. Von dort ging es mit der Bahn wieder hinunter und nach Hause. Heute nun bekam ich Bescheid - eine Bänderzerrung am Fuss, das heisst, absolute Schonung, abwarten und Tee trinken. Nun ist Geduld angesagt. Obwohl ich ja gerne stricke, wäre mir im Moment wirklich lieber, ich könnte über Stock und Stein wandern.

Nun möchte ich auch gleich diejenigen um Geduld bitten (guguseli, liebe Katja), die auf gesponnene Wolle von mir warten. Ich brauche beide Füsse für mein Spinnrad und kann im Moment auch nicht stundenlang in meiner Färbeküche stehen. Also werde ich jetzt schön brav den Fuss hochlagern, damit ich schnell wieder werkeln eure Aufträge fertig machen kann.

Jetzt sitze ich noch etwas an die wärmende Herbstsonne und grüsse alle herzlich.





---------------------------------

Empfohlener Beitrag

Hilfe: PDF einfügen

Guggeren Mütze (jetzt auch hier zum herunterladen im PDF Format) Es ist schon fast drei Jahre her, dass ich die Anleitung für die ...