Mittwoch, 20. Juli 2016

Das "Rapsfeld Trio"

VERGEBEN: "Rapsfeld Trio"

Material: Swiss Mountain Silk, 70 % Merino / 30 % Seide
Zwirn: ganz dünner Polyesterfaden 
Schon über einer Woche sind diese Fasern versponnen und nun möchte ich sie hier doch endlich zeigen. Es war mir das grösste Vergnügen, wieder einmal ein Garn in dick-dünn zu verspinnen. Das gelb erinnert mich so stark an ein blühendes Rapsfeld und deshalb kam mir kein besserer Gedanke, als diese Stränge danach zu benennen. Diese drei gehören doch einfach zusammen, also ein ist es ein Trio. :-)



VERGEBEN:
Material: Swiss Mountain Silk, 70 % Merino / 30 % Seide
Zwirn: ganz dünner Polyesterfaden

Links: Dunkelgrau, 120 g / 189 m
Mitte: Gelb, 130 g / 149 m
Rechts: Hellgrau mit wenig gelb, 103 g / 163 g


links: "Bald kommt die Rosenzeit", 317 g / 522 m
Material: 43 % Merino, 37 % Kaschmir, 20 % Seide 
Nadeln: 4 - 6
Es ist nicht lange her, da entstand ja "Bald kommt die Rosenzeit", mit demselben Ausgangsfasern, dazu der Zwirn in Kaschmir.
Der nächste Winter kommt bestimmt und wenn jemand von euch gleich grosse Lust bekommt, damit ein schönes Projekt zu verwirklichen, dann schreibt mir doch ein Mail und ich lasse sie weiter ziehen (Rapsfeld Trio ist vergeben)

Nun werde ich schon bald eine kleinere Sommer-Pause einlegen und deshalb auch meinen Shop für eine Weile schliessen. Es wird ruhiger hier und wünsche in diesem Sinne allen eine angenehme Zeit.


________________________


Montag, 11. Juli 2016

Kochen - stricken - spinnen

 Es ist nicht immer so, wie es den ersten Anschein macht....


Ausser dem gebratenen Speck (.... der war zu viel für einen lieben Besuch), war dies ein leichtes Mittagessen. Aus dem Gefrierer nahm ich

grüne Spargelspitzen,
dazu ein gekochtes Ei,
3 EL Creme fresh,
mein Kräutersalz,
von meiner Peperocini Paste,
viel frischen Majoran,
1 EL Rapsöl,
etwas Zitronensaft

verrührte die Sauce und richtete alles auf dem Salatbeet an, darüber die knusprigen Speckscheiben. Das nenne ich kreativ kochen uns es hat sehr gut geschmeckt.


"sagenhaft" Socken, Gr. 40
hier ist die Farbe zutreffend



Der erste Socken ist fertig, der zweite angestrickt. Dieses Paar darf ich im Auftrag stricken und die den Strang Wollmeise Twin färbte ich selber und bekam den Namen "sagenhaft". Mehr darüber später, auch das kleine Muster werde ich euch dann hier aufschreiben.

verblühtes Rapsfeld

Zwischendurch immer wieder neue Landschaften entdecken und den Sommer geniessen, macht es doch auch so.

  Swiss Mountain Silk, Merino/Seide, 70/30 %
hier schwarz - grau
Eine liebe Freundin animierte mich gestern mit einem Foto aus ihrem Spinntreff Nachmittag und so nahm ich kurz entschlossen mein Rad nach draussen und spinnte die Fasern dick - dünn. Das Material hatte ich schon vor einiger Zeit gefärbt und nun kam es "unters Rad". Der nächste Winter kommt bestimmt...


Es hat dann noch dieses grau angehauchte Gelb und zu Letzt noch das hellgraue Material. Ich spinne jede Farbe einzeln und so kann es dann je nach Projekt und Idee verstrickt werden. Mehr auch darüber, wenn alles fertig ist (oder bei Interesse daran - bei mir melden).

Ab und zu lese ich Zitate oder Sprüche und ich werde hier euch einige weiter geben, die ich gerne mag. Diesen hier zum Beispiel:




___________________________



Sonntag, 3. Juli 2016

"Erdverbunden" - Söckli fertig

Zuerst möchte ich mich herzlich für eure vielen netten Kommentare oder auch Mails im Hintergrund bedanken. Das ist doch wie das Salz in der Suppe und ich freue mich ab jedem, auch wenn ich nicht immer persönlich darauf antworte. Schön, wenn ich ab und zu mit meinen Beiträgen euch eine Anregung geben kann oder ihr Freude an meinen Fotos habt. Es gibt auch Zeiten, da bin ich in der Natur unterwegs oder was ich auch sehr gerne mag, mit Freunden unterwegs. Da kann ich bei guten Gesprächen alles vergessen, auch das Stricken, Spinnen oder Nähen.


"Erdverbunden"
Grösse 39
ein kleiner Rest SoWo in beige
Muster: Fetzenmuster Socken by Diana Meyer 
Rollbündchen
Bandspitze
Nadeln: 2.5 mm
Nicht fehlerfrei ist mir dieses Paar geworden, aber wer ist das schon??? Das Muster sticke ich so gerne, war aber einfach oft mit meinen Gedanken anderswo und so kommt es dann halt :-). Egal, ich lasse sie so. Ich habe bemerkt, dass ich die rechts oder links geneigten, zusammengestrickten Maschen, nicht immer richtig gestrickt habe. Egal, bei diesem dunklen erdigen Braunton sieht es wahrscheinlich eh keiner, ausser mir.


Das Rollbündchen würde ich das nächste Mal mit nur 60 Maschen und kleineren Nadeln, 2.25 mm, stricken, es ist etwas weit geraten. 


Hier sieht man sehr gut, wie "luftig" das Muster mit den kleinen Löchern ist. Der Sommer kommt nun ja hier so richtig, also passt es ja gerade.


Und diese Forelle kochte ich mir am Freitag. Von einem befreundeten Paar durfte ich erstens das Rezept und zweitens diese erstklassige Qualität an Fisch bekommen. Soviel wie ich weiss, stammt der Fisch aus dem Wägitalersee und wurde mit Rute und Angel gefangen. Wie schwer dieses gute Stück war kann ich euch nicht sagen, aber es ist auf einem grossen Platzteller angerichtet und schmeckte sehr fein.



 _______________
______________



Mittwoch, 29. Juni 2016

Erdverbunden

"Erdverbunden"
Klar, zwischendurch stricke ich noch. Wieso auch immer, ziehen mich die erdigen Farben magisch an in letzter Zeit. So brauche ich dringend !!! für mich noch kurze Socken für den Sommer......
links am Bildrand  O = mein Ziel
Spitzmeilenhütte SAC, 2087 m

Gestern war eine Wanderung zur Spitzmeilenhütte mein Ziel und das war schon lange auf meinem Wunschzettel. Es gab auf dieser Höhe noch einige Schneefelder zu queren, aber alles ohne grosse Schwierigkeit. Auch die verbrauchten Kalorien konnten vor der Hütte an der Sonne aufgefüllt werden, die Aprikosenwähe war wirklich gut. Der Bergfrühling mit seiner ganzen Pracht erfreute mich, auch die ersten Alpenrosen beginnen zu blühen, es war einfach rundum ein gelungener Tag. Ich kann auch diese Wanderung weiter empfehlen, die Hütte ist auf verschiedenen Zustiegen zu erreichen.



____________________________