Montag, 31. März 2014

So ein ♥ Tag ♥, so wunderschön wie heute....


Für mich vollkommen überraschend, kam diese textile Karte aus der USA bei mir an. Ich freue mich so sehr darüber ♥, das kann ich hier fast nicht beschreiben. Judy weiss genau, welche Farben ich mag und die Karte ist dazu unglaublich schön gearbeitet und appliziert. Die Karte kam für mich in einem Moment, wo mir so kleine Aufmerksamkeit gerade unglaublich gut tut und sie bekommt einen schönen Platz, wo ich sie immer wieder ansehen kann. Ganz herzlichen Dank an Judy, ich könnte dich umarmen!

Im Leben geht nicht immer alles nur gerade aus und vorwärts..... Ob es am Frühling liegt? Heute habe ich beschlossen, hier eine PAUSE einzulegen. Neue Kräfte sammeln, Ideen verwirklichen, und was auch immer......

Habt alle eine gute Zeit und lasst es euch gut gehen.


VIELEN DANK
_______________




Donnerstag, 27. März 2014

Nun also doch!

Nach einigem Hin und Her, und durch eure lieben Kommentare zusätzlich angestachelt, wurden es nun doch Socken. Mit dem Strang "Margilan" wurde nun ein Leichtgewicht an Socken, mit bloss 66 Gramm. Das schöne Zopfmuster "HexHex" von Micha Klein, fand ich hier passend. Von Anfang an stand fest, ich wollte nicht zwei gleiche Socken stricken, im Gegenteil. Einfach nach dem Ersten gleich den Zweiten stricken und so sind sie nun:

 "verhext nach Taschkent", Gr. 42

Material: selbst gesponnen - "Margilan"
68 Maschen, Nadeln 2.25 mm
Verbrauch: 66 g

Das Muster ist leicht zu stricken und ich konnte fast die Nadeln nicht weglegen, so dass das Paar rasch fertig gestrickt war. Da mein gesponnenes Garn recht dünn war (100 g/537 m), mogelte ich vier Maschen dazu und zusätzliche 2 Maschen vor der Feser für den hohen Rist. Und - sie passen und wurden bei der Anprobe sehr gelobt. Es sei ein sehr angenehmes und leichtes Paar. Also kann der Frühling kommen.


Die Ferse und Spitze wie bei mir üblich, wurden verstärkt mit Hebemaschen (hier die Anleitung) gestrickt. Es wäre doch schade, wenn das Paar schon bald ein Loch bekäme.


Dank euren Meinungen ist nun aus dem schönen Strang doch noch Socken geworden, und ich bereue es überhaupt nicht. Ein ganz spezielles Paar ist es geworden und ich mag sie so. Für mich ist es ein total gelungenes Paar geworden. Sie sind für meinen Mann und er hat sie schon bei der Anprobe sehr gelobt. Sehr angenehm und leicht seien sie. Auch farblich wird er mutiger und vielleicht sollte ich es ausnutzen, solange diese Einstellung anhält. :-)


Bei der Ferse stricke ich mit dem anderen Ende des Knäuels, so ergibt es auf der Fussoberseite kein Unterbruch im Farbverlauf.

__________________________



Mittwoch, 19. März 2014

"Margilan" - und wieder keine Socken?




"Margilan"
100 g / 537 m, 2 ply
67 % Merino sw, 33 % Nylon

Was soll ich da noch viel dazu schreiben? Ich bin total vernarrt (die Fasnacht ist vorbei) in diese Farben und das Material. Dieses ganz dunkle Grau-Blau über Grünlich-Gelb bis zu diesem Rost, eine ganz tolle Färbung ist das. Auch war es das reinste Vergnügen diese Fasern zu verarbeiten. Es liess sich ganz leicht und sehr dünn! verspinnen. Zudem würde ich es sofort am Hals tragen, es ist trotz dem Nylon sehr angenehm.



Den Strang teilte ich bloss einmal über die ganze Länge in der Mitte, ich wollte die Farben nicht mehr vermischen. Dann die beiden mit sich selber verzwirnt, ergab es am Schluss 537 m /100 g, was etwas zu dünn ist für Socken. Eigentlich passten die Farben so super zu der vorhandenen Garderobe meines Mannes, und ein Paar Socken wäre das Tüpfelchen dazu, das dachte ich schon die ganze Zeit. Nun - was wird wohl daraus? Trotzdem Socken?





Jetzt scheint die Sonne, der Schnee schwindet von Tag zu Tag, also werde ich mir nun einige Sonnenstrahlen draussen gönnen. Macht es doch auch so.


________________



Freitag, 14. März 2014

Neuigkeiten


Ganz aufgeregt vor Freude öffnete ich heute ein Paket aus Berlin. Bei Tina, Elfenwolle, hatte ich drei Kammzüge für Socken bestellt und sie sind im Schnellzug bei mir angekommen. Die Farben gefallen mir so sehr, dass ich es kaum erwarten kann sie zu verspinnen. Nur welcher der drei zuerst?

 "Rainbow Nr. 1"

Ich denke, Nr. 1 wird es sein.....

Nun ist das Wetter so herrlich und schon frühlingshaft, das wird auch zum Reisen benutzt. So besuchten wir gestern das schöne Städtchen Appenzell. Es wird in diesem Jahr bestimmt noch mehr in diese Gegend gehen, denn es gibt dort so tolle Wandergebiete. Da möchte ich schon noch einige Höhen erwandern!


Der Hauptort Appenzell hat einen ganz speziellen Reiz, und man kann so vieles bestaunen und entdecken. Wir kommen wieder...
 

_________________