Freitag, 19. November 2010

Die ersten zwei von sechs

(klick mich an - ich werde grösser)



Zuerst herzlichen Dank für die Kommentare zu meiner KOCHEREI. Ein weiteres Experiment ist gelungen. - Aber aus einer anderen Pfanne mit Leinen und Baumwolle, kam nichts Schönes. Die Resultate zeige ich später.

Denn....

Sechs Quilts mit Sternen sind bei mir im Entstehen. Zwei sind fertig und es gibt dazu eine längere Geschichte. Die Schwester, einer an Krebs verstorbenen Frau, hat mich (.... schon vor einigen Monaten) gefragt, ob ich für sie diese angefangene Arbeit fertig nähen könne. Ihre verstorbene Schwester wurde zuhause liebevoll bis zu ihrem Tod gepflegt und sie wollte allen ihren Pflegerinnen ein Geschenk machen aus Sternen. So hatte sie als Inspiration eine kleine Karte und lauter weisse, verschiedene Stoffe (Leinen und Baumwolle). Viele Sterne klebte sie auf Fliesofix und einige zudem schon auf einem ausgeschnittenem Stück Stoff. Wie ich dann gesehen habe, versuchte sie von Hand und/oder mit Maschine die Sterne zu applizieren, mehr war nicht vorhanden. Leider verstarb sie dann. Diese Geschichte hat mich wirklich berührt und ich habe zugesagt, die Stoffe zu etwas Ganzem fertig zu stellen.

Es wurde mir total frei gestellt, wie ich es mache, es sollte einfach eine Deckoration auf einen Tisch ergeben und das sechs Mal. Denn es sind sechs Pflegerinnen, und die sollen es jetzt, verspätet, geschenkt bekommen, als Andenken. Es hat keine eine Ahnung davon.

Längere Zeit überlegte ich hin und her, berechnete, und war mir einfach nicht schlüssig, wie ich die Stoffe auf sechs aufteilen soll. Jetzt, unter Druck, da schon bald die "Zeit der Sterne" wieder kommt, ging ich ans Werk und versuche nun mein Bestes. Es werden 6 verschiedene Sterne-Quilts entstehen, denn so macht es mir auch mehr Freude. Jeder wird separat genäht, auch wenn das Mehrarbeit ist.

Nun werde ich schnell wieder ins Nähzimmer verschwinden, wo schon bald der Dritte fertig wird. Euch wünsche ich allen ein schönes Wochenende.



_______________________________________________

Kommentare:

maureens-haus hat gesagt…

Oh was für eine berührende Idee. Das ist wirklich etwas Einmaliges...
Schönes Wochenende und liebe Grüsse
Eveline

amandajanus hat gesagt…

eine wunderbare Idee und eine anrührende geschichte und vor allem sieht es bis hierher schon sehr schön aus!

mandy

kreativberg hat gesagt…

Was für eine besondere Arbeit - so ruhig die Farben und Formen und doch etwas ganz herausragendes. Wie auch die Geschichte dahinter. Liebe Grüße und frohes Schaffen! maria

Katarina hat gesagt…

Liebe Brigitte,
wie schön das aussieht! Und was für eine schöne Idee, den Pflegenden ein Andenken zu schenken...
Bist halt ein Goldschatz - mich freut's, dass du das machst!
Herzliche Grüsse,
Katarina

Helga hat gesagt…

Eine wunderschöne Idee!

Stadtwaldvogel hat gesagt…

Das ist ja ein tolles Projekt! Ich bin gespannt, was du tolles machen wirst, das Foto ist schonmal super!
LG Julia

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Brigitte,
eine zutiefst berührende Geschichte, wunderbar von dir wieder gegeben und ich freue mich jetzt schon auf die fertigen Sterne! GlG, Martina

Susanne Anna Maria hat gesagt…

Liebe Brigitte,
vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Wie schön, daß wir uns gegenseitig unterstützen können. Klar paßt der Skorpion Satz auch auf Dich. ich habe ihn auch "nur" übernommen. Etwas Anderes hat mir auch gut gefallen : ein Lebensmotto ist "Sterben und Werden" immer wieder loslassen und neu beginnen - wie wahr.
Alles Liebe von Skorpion zu Skorpion

Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...