Dienstag, 29. Mai 2012

Alles im Nebel...

Gross und Chli Aubrig
(13.5.2012: Bild mit Erlauibnis von hier)

Etwas später als auf dem Bild oben, am 25. Mai, bin ich von der Sattelegg, 1190 m, zuerst Richtung Chli Aubrig, 1643 m, gewandert. Mein Plan war, nachher gleich noch auf den Grossen Aubrig, 1695 m, zu steigen. Beim Aufstig über den Grat zum Chli Aubrig, nicht weit unter dem Gipfelkreuz, kam die Bise und der Nebel so stark auf, dass ich meine Jacke aus dem Rucksack holen musste. Dabei löste sich meine Digikamera vom Hüft Gurt und landete nach einigen rasanten Hopsern im Irgendwo, auf Nimmerwiedersehen, vielleicht 100 m tiefer.

Chli Aubrig, 1643 m
(13.5.2012: Bild mit Erlauibnis von hier)
Ohne Rast zu machen kehrte ich dann unterhalb des Kreues um und ging Richtung Wildegg, 1509 m. Da fasste ich den Entschluss, den Grossen Aubrig zu lassen wo er ist, denn auch der war total in Nebel gehüllt. Über Unter Alten - Steinwändli ging ich zurück zur Sattelegg. 
Nun wird es hier im Blog für eine ungewisse Zeit ruhiger, denn zuerst muss ich mich für eine neue Kamera entscheiden. So ganz ohne Bilder macht das Posten halb so grosse Freude.
Etwas Gutes sehe ich schon bei der ganzen Sache: Es ist immerhin besser, die Kamera hat diesen Weg gewählt, und nicht ich. 

________________________








Kommentare:

Roswitha hat gesagt…

Liebe Brigitte,
danke für Deinen Kommentar bei mir. Ich war schon bei Dir über Maria (kreativberg) und habe Deine schönen Garne gesehen. Da hatte ich noch keinen Blog und keinen Kommentar hinterlassen.
Meine Ideen scheinen auch nicht aus zu gehen und Seide mag ich auch sehr gerne.
Schade um Deine Kamera und gut, dass Dir nichts passiert ist!
Viele Grüße von Roswitha

Rita hat gesagt…

Ui, das tönt dramatisch - Gott sei Dank wars nur die Kamera! Ja, wenn der Nebel kommt in den Bergen, wirds meistens ungemütlich und das hast du gut gemacht mit dem bleiben lassen.
Eine gute Woche wünscht dir Rita

Rosalie hat gesagt…

So schnell kanns gehen und wahrlich besser die Kamera als Du.
Dann wünsch ich Dir viel Glück bei der Suche nach einer Neuen, damit Du uns nicht so lange warten lassenmusst.
Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

Birgit hat gesagt…

Die Kamera hat sich zum Abschied das richtige Foto ausgesucht.
Mir gefallen die Fotos und es sieht auch wirklich kalt aus.
Darfst man diese Fotos nicht ohne Erlaubnis ins Netz setzen?

Liebe Grüße
Birgit

Staiber Art hat gesagt…

Oh, tut mir leid, aber es ist wirklich besser, das die Kamera den Berg runter ist alls du! Dich kann man sicher nicht ersetzten!

Lg Charlotte

KB Design hat gesagt…

@ Birgit:
Die Fotos habe nicht ich gemacht, meine Kamera mit der Speicherkarte habe ich ja nicht mehr. :-( So fragte ich zuerst den Betreffenden Fotograf um die Erlaubnis. Er war einige Tage vor mir auf der selben Wanderung (13. Mai) und hatte die Bilder veröffenntlicht. Die Erlaubnis für gab er mir netterweise blitzartig.

Stärneschyiin hat gesagt…

♥ ui, das gseht aber nach gfährlich us... so wie du schriebsch... uf... dKamera schwupps e wäg... iiiiihhhh....
Sattelleggli.... da wo iech fahre für ids Wallis?
gglg Nathalie, viel Spass bim entscheide für ne neui Kamera♥

KB Design hat gesagt…

@ Nathalie:
Ja, die Kamera war schwupps weg. Ich konnte ihr noch kurz nachschauen, dann verschwand sie in der Tiefe.
Nein, ich denke, du fährst nicht über die Sattelegg :-). Da meinst du wohl das Dorf Sattel, oder? Die Sattelegg ist ein ein kleiner Pass zwischen Willerzell am Sihlsee und dem Voderthal im Kanton Schwyz.

Ich habe noch keine neue Kamera....

Edith Bieri hat gesagt…

Liebe Brigitte,
Dass du so gefährliche Wanderungen machst und dann noch alleine. Zum Glück ist nur die Kamera abgestürzt und nicht du. Vor ca. Einem Monat habe ich mir auch eine neue Kamera gekauft, da meine alte die Bilder zum Teil nicht ganz speicherte.
Liebe Grüsse
Edith

Grufti hat gesagt…

ig bi froh isch dir nüt passiert.
e liebe Gruess
marisa

KB Design hat gesagt…

@ ihr Lieben:

Wie nett von euch, dass ihr so besorgt seid um mich. Diese Wanderung ist eigentlich nicht gefährlich. Nur, mein Standort, um den Rucksack abzuziehen, war gerade auf dem steilsten Wegstück über der Krete (die könnte man umgehen), dass die herunter gefallene Kamera ihren Weg in die Tiefe suchte.

Stärneschyiin hat gesagt…

hihi... ich banause... über Sattellegli fahre ich oft... oder? nach Schwyz.... hm... ich komm ja bald wieder... dann schau ich das mal genau an:-)
gglg♥

Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...