Dienstag, 15. Januar 2013

Socken: Verstärkte Herzchenferse - Anleitung

Anleitung für eine verstärkte Herzchenferse und Spitze

Schon oft wurde ich gefragt, wie ich die Fersen bei den Socken stricke. Erfunden habe ich diese Art der Ferse sicher nicht, ich habe einfach viel probiert. So verstärkt gestrickt sind nun wirklich einige Sockenpaare an Füssen unterwegs, mit vielen Kilometern auf dem Rücken...(oder der Sohle).

Die Herzchenferse ist nach meiner Sicht für die allermeisten Füsse gut anpassbar. Ich stricke sie für ganz schmale Füsse, oder auch für solche mit sehr hohem Rist. Es ist auch möglich, die Hebemaschen mit linken Maschen dazwischen zu stricken, oder die Verstärkung über die ganze Fusssohle weiter bis zur Spitze zu stricken. Wenn ein 2 rechts, 2 links Muster passender ist, kann das auch verstärkt werden, dann einmal vorne und ein hinten mit einer Hebemasche.

Hier meine Anleitung:

Fersenwand:

Socken, z.B. gestrickt mit 64 Maschen. Die Maschen der Nadeln 2 und 3 stilllegen und zuerst mit Nadel 4 und 1 in Hin- und Rückreihen stricken. Die Anzahl der Maschen dafür ist die Hälfte, d.h. bei 64 Maschen wird über 32 Maschen gestrickt. Die Fersenwand mit Hebemaschen wird sich leicht zusammenziehen, deshalb verringere ich die Maschenzahl nicht.

Randmaschen: die erste Masche immer rechts abheben und die letzte Masche rechts verschränkt stricken (oder mit Perlrand, mit beidseits rechten Maschen).

Die 1. Nadel im Muster, oder rechts, stricken, wenden
Rückseite: Randmasche, 30 Maschen links stricken, Randmasche, wenden
Vorderseite: Randmasche, *1 M re, 1 M li abheben*, 1 M re, Randmasche
von * zu * wiederholen, und nach einigen Runden die Maschen auf eine Nadeln legen.


Fersenwand Vorderseite

Fersenwand Rückseite

Diese beiden Reihen wiederholen, bis an beiden Rändern halb so viele Randmaschen (oder Perlen) sind, wie die Fersenwand hat, hier 16 Randmaschen hoch (32 Runden). Auch in der Höhe nicht weniger Runden stricken.

Weiter mit Hebemaschen auch das Käppchen (Änderung vom 16.12.2013):
1. Reihe (Vorderseite): 16 Maschen stricken, 2 M überzogen (ssk) zus. stricken, 1 M re, wenden
2. Reihe (Rückseite): 1 M li abheben, 3 M li, 2 M li zus. stricken, 1 M li, wenden
3. Reihe (Vorderseite): 1 M re abheben, bis 1 M vor der Lücke stricken, 2 M überzogen (ssk) zus. stricken, 1 M re, wenden.
4. Reihe (Rückseite): 1 M li abheben, bis 1 M vor Lücke stricken, 2 M li zus. stricken, 1 M li, wenden

Die 3. und 4. Reihe weiter so stricken, bis alle Seitenmaschen auf diese Weise ins „Herzchen“ eingestrickt sind. Dann ist das "V" des Herzchens gut zu erkennen. Das Hebemaschenmuster also auch beim Käppchen über die mittleren Maschen weiter stricken.


verstärktes Käppchen


Rist: Weiter die Hälfte der Maschen im Hebemuster stricken = Rundenanfang.

Mit der 2. Nadel die anderen M im Hebemuster stricken, plus an der Seite der Fersenwand 16 M aufnehmen, Nadel 2 und 3 stricken, 16 M aus Fersenwand aufnehmen, und die letzten M re stricken = Rundenanfang.

Herzchenferse mit Hebemaschen

Danach in der ersten Runde die aufgenommenen Maschen von der Fersenwand rechts verschränkt stricken. Hier besteht die Möglichkeit, die Ferse je nach Rist anzupassen. Bei einem sehr hohen Rist können nach der Maschenaufnahmen der Fersenwand, in die "Lücke" zwischen dem Fussrücken zusätzlich je eine bis zwei Maschen aus dem Querfaden verschränkt aufgenommen werden. Diese können auch als "Lückenfüller" dienen und können auch gleich mit der nächsten Masche wieder zusammen gestrickt und so abgenommen werden, oder dann bei den Ristabnahmen.

Ristabnahmen: Nadel 1 re stricken, dabei die 2.- und 3.-letzte Masche rechts zusammen stricken. Nadel 2 und 3 im Muster, Nadel 4 re stricken und dabei die 2. und 3. Masche überzogen (ssk) zusammen stricken. Diese Abnahmen in jeder 2. Runde wiederholen, bis auf Nadel 1 und 4 wieder je 16 Maschen sind.

Bei sehr hohem Rist einige der ersten Abnahmen jede 3. Runde, dann für die restlichen jede 2. Runde.

Solltet ihr einen Fehler finden - behaltet ihn nicht für euch. Ich bin für eine Meldung dabar. Natürlich würde mich auch ein positives Echo freuen und wer noch eine Frage dazu hat, darf sich bei mir melden.

In der gleichen Art stricke ich auch die Spitze.



____________________________________


 Mit Hebemaschen gestrickte Sockenspitze

Wie versprochen, erkläre ich euch, wie ihr eine verstärkte Spitze bei Socken stricken könnt. Natürlich gibt es Abwandlungen, je nach Muster oder gefallen. Eine Möglichkeit z.B. ist, die Hebemaschen zuerst für einige Runden nur über die Fusssohle zu stricken, oder auch die ganze Fusssohle mit Hebemaschen zu verstärken. Was ich schon öfters gemacht habe ist, über dem Fussrücken mit den Hebemaschen einen Keil einzustricken. Oder ganz einfach wie hier:
Stumpfe-Hebemaschen-Bandspitze

Muster:
1. Runde: *1 Masche re abheben, 1 Masche rechts stricken*
2. Runde: re stricken
Von * zu * wiederholen, dabei die 2 letzten Maschen von Nadeln 1 und 3, und die ersten 2 Maschen von Nadeln 2 und 4, rechts verschränkt stricken.

Beim Beginn der Fussspitze werden mindestens 5 bis 10 Runden im Hebemaschenmuster gestrickt ohne Abnahmen. Auf eine gerade Maschenzahl achten, oder vorher die nötigen Maschen abnehmen. Beginn ist in der Mitte der Fusssohle (=Nadel 1). Da formt sich die Spitze bereits allein vom Hebemaschenmuster. Es zieht sich etwas zusammen und wird kürzer, deshalb zuerst die Runden ohne Abnahmen.

Dann in einer 2. Runde vom Muster (alle rechts), die 2.- und 3.-letzte Masche der Nadeln 1 und 3 rechts zusammen stricken (rechts geneigt), letzte Masche rechts verschränkt, erste Masche der Nadeln 2 und 4, wieder rechts verschränkt stricken, dann ein überzogenes Abehmen (links geneigt).

Die Abnahmen in jeder zweiten Runde (re M) wiederholen und das Muster deckend stricken, bis noch 6 Maschen auf jeder Nadel sind, total 24 Maschen.

In nächster rechts Runde die letzte Masche von Nadel 1 und 3 mit erster Masche von Nadel 2 und 4 zusammen stricken. Dann noch die 1. Nadel stricken, damit enden wir seitlich. Den ganzen Socken auf die linke Seite wenden. Das geht wirklich - ich schaffe es mit 4 Maschen pro Nadel! Die Maschen erst jetzt auf 2 Nadeln (1 Oberfuss, 1 Fusssohle) umverteilen.

Abketten: beide Nadeln parallel zueinander legen und 1 Masche von der vorderen - und 1 Masche von der hinteren Nadel rechts zusammen stricken. So weiter fahren und dabei gleichzeitig alle Maschen abketten. Fertig!

Durch die letzten zwei seitlichen Abnahmen bilden sich keine unschönen "Ecken", die Spitze wird etwas abgerundet. Oder, wer will kann die Maschen im Maschenstich (auf rechter Seite) verbinden. Meiner Meinung nach ist die Variante mit dem Wenden die einfachere und schön ist sie dazu.


die Keil Variante

Viel Spass!


Die Anleitung ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf ohne meine Einwilligung nicht vervielfältigt oder verkauft werden. Bei weiteren Fragen einfach ein Mail an mich, danke. 

16.12.2013, Neue Version Käppchen

KB Design, Brigitte Kälin

____________________________________________

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Liebe Brigitte,
das finde ich jetzt sehr sehr lieb von dir das du die ganze Anleitung noch mal zeigst,nach dem Ärger wo du hattest nicht selbstversändlich,Dankeschön!
Liebs Grüessli
Sonja

KB Design hat gesagt…

@ Sonja und alle anderen:

Bitte gern geschehen. Erst jetzt wurde mir durch die vielen Anfragen bewusst, wie viele nach dieser Anleitung die Ferse und Spitze stricken. So erleichtere ich allen den Zugang wieder und freue mich darüber (das Unangehnehme der letzten Tage lassen wir bei Seite). LG, Brigitte

maureens-haus hat gesagt…

Vielen vielen Dank!!! So lieb, dass du die Anleitung wieder verfügbar machst. Du tutst uns einen riesen Gefallen! Meine "6 aus'm Stash - Januar-Mojos" habe ich auch fersenverstärkt gestrickt - so ungefähr halt aus dem Kopf ;-))
Aber mit deiner Anleitung klappts perfekter! Sobald sie ganz fertig sind, stelle ich sie ins ravelry.
Liebe Grüsse
Eveline


TarasWelt hat gesagt…

Hallo Brigitte,
ich stricke nicht so oft Socken, aber vielleicht brauche ich deine Tolle Anleitung einmal.
Danke schön.

Liebe Grüße
Chrissi

Gwen hat gesagt…

Liebe Brigitte,

vielleicht schaff ich es ja nach deiner Anleitung auch ein mal andere Socken als Spiralis zu stricken - schönen Dank!

LG Gwen

Roswitha hat gesagt…

Du bist ja eine Liebe. Du hast ein großes Herz. Ich mag trotzdem nochmal an die NOCH nicht so fairen Mitmenschen denken...
Und wegen deiner Anleitung machst du mich ganz neugierig. Nun muss ich sie wohl bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren.
Liebe Grüße, Roswitha

KnitAngel hat gesagt…

Liebe Brigitte,
ich find's sehr nett, dass du deine ausführlichen Anleitungen wieder zur Verfügung stellst. Sicher, es gibt immer ein paar Menschen, die solche Großzügigkeit ausnützen, doch auch viele andere, die sich darüber freuen und sie in deinem Sinne nutzen werden. Ich strick' auch meistens eine verstärkte Herzchenferse; beim nächsten Sockenpaar werd' ich mir mal deine Variante genau anschauen. Da kann ich bestimmt noch ein paar Feinheiten lernen.
Merci und liebe Grüße
Angelika

Stärneschyiin hat gesagt…


...ahaaaaaa..... das ist eine Herzchen Ferse!!!!!!!
...bin nicht gut darin... aber so wie mir scheint einfach die normale Ferse wie man es in der Schule gelernt hat... oder? Mit Verstärkung... gäll?
Meine schwiegermutter strickt sie noch so, nach dieser Art...
Jetzt weiss auch ich, was das ist... grins.... das ging aber lange... lach...
...ich selber stricke immer die... weiss nicht mal wie die heisst... grins... sieht dann aus wie bei einer gekauften Tennissocke... lach...
gglg Nathalie

Milena Schlegel hat gesagt…

Liebe Brigitte
Jetzt habe ich mir die Anleitung mal durchgelesen. Danke, dass Du sie nochmals veröffentlicht hast. Ich habe diese Art noch in der Schule gelernt. Aber was stricken denn andere? Ich habe mal Bumerangferse gestrickt (sieht aus wie eine Tennissocke). Konnte mich damit aber nicht richtig anfreunden...
Also machen wir weiter, wie bisher.
Liebe grüsse
Milena

Gabi´s Wollsucht hat gesagt…

Vielen Dank für deine tolle Anleitung, eine Herzchenferse kannte ich bisher noch nicht.
LG Gabi

Lemmie hat gesagt…

Liebe Brigitte!
Die Anleitung ist großartig. Es wird Zeit, dass ich auch wieder einmal Socken stricke.
Lieben Gruß
Lemmie

Rita hat gesagt…

Liebe Brigitte
Wollte hier nur ein ganz liebes Dankeschön für Deine Grosszügigkeit da lassen!
Werde Deine Ferse in den nächsten Socken einfliessen lassen!!!!
Ganz herzlich, Rita

Elderbeary hat gesagt…

Liebe Brigitte,
vielen lieben Dank für diese Anleitung. Gleich gestern habe ich an meinem neuen Sockenpaar diese Variante ausprobiert. Gefällt mir wirklich gut.
LG Ursula

Alexandra hat gesagt…

Hallo liebe Brigitte,
die Ferse sieht wirklich sehr ansprechend aus. Wie es der Zufall will, wäre ich gerade bei meiner neuen Socke an der Ferse angelangt und probiere Deine Anleitung gleich aus.
Ich wünsche Dir ein besinnliches, frohes Weihnachtsfest.

LG,
Alexandra

Galina kran hat gesagt…

Ich freue mich und werde die Ferse ausprobieren bei dir sieht alles so schön aus Danke .Lg Galina

Empfohlener Beitrag

Arg im Hintertreffen

Nun melde ich mich schnell einmal mit der Hoffnung, ihr versteht mein langes Fernbleiben hier. Nach der wunderschönen Italien-Rundreise wurd...