Dienstag, 15. September 2015

Zwetschgenstreusel-Kuchen

Bei der gestrigen Runde durch eure Blogs entdeckte ich gleich bei Erna den Link zum Rezept von einem Apfelstreusel-Kuchen. Der wird mit Gluten freien Mehl und Äpfel gebacken. Bei uns wollte mein Mann zum Mittag einen Streuselkuchen nach einem anderen Rezept und mit Zwetschgen backen. Kurz entschlossen druckte ich das "neue" Rezept für ihn aus und verglichen die beiden Rezepte miteinander. Daraus entstand nun eine Mischform und wir verwendeten dazu "normales", d.h. griffiges Mehl, das ich einmal aus Österreich mitgebracht hatte.

Das Rezept wandelten wir noch zusätzlich etwas ab und verwendeten anstatt der Milch Mascarpone (war gerade da) und ersetzten 100 g des Mehls durch geriebene Mandeln. Auch für die Streusel ersetzte er noch etwas Mehl durch Mandeln.

Zwetschgen-Streuselkuchen

Oh, das war einfach ein Genuss und mir persönlich passte dieses Rezept um einiges besser, denn mein Mann verwendete auch mehr Früchte als sonst.

Einfachheitshalber schreibe ich hier unser Rezept auf:

Zwetschgen-Streuselkuchen
für ein grosses Kuchenblech

Boden: 
165 g weiche Butter
165 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier Größe M
200 g helles (griffiges) Mehl
100 g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Backpulver
100 g Mascarpone (oder Quark, Joghurt nat., Sauerrahm) 
1100 g entsteinte, geviertelte Zwetschgen
1 Bio Zitrone, abgeriebene Schale
etwas Zimt


Streusel:
160 g weiche Butter
160 g Zucker
200 g helles (griffiges) Mehl
100 g gemahlene Mandeln
1 KL Vanillezucker
 3/4 TL Zimt
Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Grosses Kuchenblech mit Butter einreiben, event. bemehlen.

Mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine die weiche Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln hinzu geben und unterrühren.

Das Backpulver mit dem Mehl vorsichtig unter die Ei-Butter-Masse geben und den Teig in das vorbereitete Backblech geben und gleichmässig verteilen. Wenn möglich den Rand etwas hinauf ziehen.

Streusel zubereiten: Aus weicher Butter, Zucker, Mehl, Mandeln, Vanillezucker und Zimt den Streuselteig kneten (dafür die Finger nehmen). Kurz kühl stellen.

Die entsteinten und geviertelten Zwetschgen nun gleichmässig auf dem vorbereiteten Rührteig verteilen. Etwas Zimt darüber streuen.

Nun die Streusel mit den Händen gleichmässig über die Früchte verkrümeln und verteilen.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 45 - 60 Minuten, bei 200 Grad backen. Herausnehmen und den Kuchen erst etwa 10-15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Lauwarm oder kalt geniessen.

En Guetä!

________________________


Kommentare:

Strickfraueli hat gesagt…

mmmmmh das hört sich ja lecker an und sieht auch lecker aus ;)))

Knitting-twitter hat gesagt…

das klingt sehr gut und Du Glückliche, dass Du so verwöhnt wirst..
a ganz a schön Tägl. vom Bodensee, Christa

entli hat gesagt…

mmmh.. also hier würde noch ne Kanne Tee stehen ;-)
herzliche Grüsse

Berni hat gesagt…

Der sah aber toll aus :o), danke fürs Rezept ist schon ausgedruckt!
Liebe Grüsse
Berni

Empfohlener Beitrag

Im Kräuterbeet

  "Im Kräuterbeet" 125g / 469m (100g/376m) Handgesponnen Material: 60% Merino, 25% Seide, 10% Alpaka, 5% Kaschmir ...