Donnerstag, 22. März 2018

Morgens früh um sechs...

Meine Palme brauchte einen grösseren Topf. Trotz einer recht grossen Auswahl im Geschäft konnte mich einfach nichts zu 100 % überzeugen, ausser für eine Variante, die mir dann aber zu teuer schien. Von der Grösse her passend kaufte ich dann einen ganz schlichten Plastiktopf in dunkelgrau. Gestern dann wurde meine Idee klarer und ich legte das viele mögliche Material bereit und begann den Übertopf zu kreieren. Heute nun steht die Palme frisch umgetopft und mit zwei Efeu zu ihren Füssen im Wohnzimmer.


Handgesponnene Wolle, Organza, Wollfilz und die verschiedensten Reste von vergangenen textilen Werken legte ich bereit. Aus Papier nahm ich zuerst noch das Muster vom Topf, damit dann auch alles passt.



Wieder einmal kam meine Punch Maschine (Filzmaschine), Embellisher, zum Einsatz. Auch gröbere, handgesponnene Wolle filzt da gut und ist genau richtig. Für mich soll der Übertopf  Erde, Wurzeln und Steine darstellen, natürlich abstrakt.



Es machte mir richtig grossen Spass und ich kam so richtig in Fahrt. Einfach "vom Bauch heraus" etwas unter meinen Händen entstehen lassen, das ist ein grossartiges Gefühl. Ich vergesse jeweils alles um mich herum. Oft bekomme ich sogar richtiges Herzklopfen und die Zeit vergeht im Flug. Das Schöne daran ist; niemand will bekocht werden, keine anderen Termine rufen, so kann alles fliessen....., bis sich doch einmal mein Hunger meldet.



Das war ein ur-ur-altes gestricktes Maschenprobe-Stück einer Jacke. Auch das kam unter die Filzmaschine, um es dann in vier Stücke zu schneiden. Von der Struktur und Farbe her hätte es gepasst, wurde jedoch für die dünnen Filznadeln zu viel und von Hand wollte ich da nun nicht dahinter. Oh jeh, fünf oder sechs Nadeln musste ich hintereinander ersetzen, dann war genug und ich stellte die Punch Maschine weg. So landen diese vier Teile im Vorrat, irgendeinmal werden sie genau richtig sein. Ja nur nichts wegwerfen (auch wenn ich überall am reduzieren bin....)!

Jetzt verglich ich das Teil mit dem Papiermuster und suchte nach neuen Ideen - und habe sie gefunden. Ein helles Flies und alles mit hellem Faden in Wellenlinen abgesteppt, das war der weitere Schritt.

Damit das textile Teil auch am richtigen Ort hinkommt und da bleibt, habe ich dreimal rund um den ganzen Topf doppelseitiges Klebeband aufgebracht und das Teil so befestigt.

Heute früh um 6 Uhr ging es damit weiter..... 


Die Acryl Farben und Pinsel waren schnell bereit und dazu so nebenbei gab es für mich einen Kaffee. Was mir noch nicht gefiel, wurde noch übermalt. So der untere Teil vom Topf und den Unterteller, das alles war ja dunkelgrau. Nun stimmt es für mich. Ich hoffe, auch meine Palme und die beiden Efeus werden darin glücklich und wachsen und gedeihen.

 So sieht das Ganze jetzt aus, natürlich rundherum verschieden.


 Hier noch ein anderes Detail.....

 da noch ein anderes....


Und so sieht es nun in meinem Arbeitszimmer aus, die beiden Tische am Fenster ebenso. Auf- und wegräumen heisst es jetzt. Die nächsten Ideen schwirren jetzt schon im Kopf herum. Da bin ich aber recht diszipliniert, zuerst wieder Ordnung schaffen, erst dann darf ich das Nächste verwirklichen.

Euch allen wünsche ich auch so viel Freude und Spass, egal was ihr auch tut! 



_________________________





Kommentare:

mo hat gesagt…

Traumhaft schön und lebendig beschrieben....

Klaudia hat gesagt…

Ja, einfach "vom Bauch heraus" etwas unter den Händen entstehen lassen, das macht Spaß...und es schaut total klasse aus!

LG Klaudia

Strickfraueli hat gesagt…

das sieht ja richtig spannend aus...solches finde ich immer speziell und toll!
liebe grüsse lee-ann

TarasWelt hat gesagt…

Das ist kreatives Chaos im Arbeitszimmer, sag ich immer. :)
Das gehört einfach dazu.

Super, dein Filzübertopf!
Klasse umgesetzt.

LG Chrissi

Gwen hat gesagt…

Deine Gestaltung ist einfach individuell schön!

LG Gwen

deUhl hat gesagt…

aus dem Bauch heraus und fließen lassen......das passt.
lieben Gruß,Sabine

Soenae hat gesagt…

Gell, ganz nach dem Motto, nicht verzagen...Kreatives wagen !!! darum ja nie ausmisten !!!
So eine aussergewöhnliche Idee, muss ich mir merken !
Grüessli Soenae

Sheepy hat gesagt…

Ganz begeisterte Inselgüße ....
Kerstin

Knitting-twitter hat gesagt…

Da kann man echt nur WOW sagen! Wenn Deine Palme reden könnte würde sie sich sicherlich mehr als bedanken!
Liebe Grüsse Christa

Empfohlener Beitrag

Dankbarkeit

Nach stundenlangem Internetunterbruch bleibe ich nun halt nochmals kurz: Zauberhessel Es wundert mich gar nicht mehr so viel. In un...