Donnerstag, 5. September 2019

Unvergessliche Tage

Es waren wunderbare Tage mit Gwen, sie war für ein paar Tage aus dem Norden Deutschlands zu mir gereist. Schon am ersten Tag nach ihrer Ankunft hatte ich für uns eine Reise geplant und mit der Bahn ging es am Morgen los.

Am Bieler- und Neuenburgersee entlang nach Lausanne, dann nach Montreux, um da mit der Zahnradbahn hochzufahren auf den Rochers de Naye.


Ein kurzer Aufstieg zu Fuss auf den 2042 m hohen Gipfel und schon hatten wir eine einmalige Rundumsicht. Obwohl es in der Ferne etwas dunstig war, genossen wir da oben unser Picknick.

 Sicht Richtung Vevey und Lausanne und den Genfersee


 Richtung Berner Seeland

 Richtung Berner Alpen

Wieder eine tolle, 55 Minuten lange Fahrt hinunter nach Montreux am Gernfersee, umsteigen in die MOB und Fahrt Richtung Gstaad.


Mit der MOB ging es auf der Goldenpass-Linie Richtung Gstaad - Zweisimmen, bis nach Spiez am Thunersee. Nicht nur für Gwen, auch für mich waren das viel Neuland und viele neue Gegenden.


Der Zug schlängelt sich durch eine hügelige Landschaft mit vielen Holzhäuser, so wie sie da üblich sind. Von Spiez ging es mit dem Schnellzug nach Thun - Bern und nach Hause. Spät abends kamen wir zurück und so war am nächsten Tag nur ein Kurztrip vorgesehen.


 Auf dem Maiengrüntum

Diesen 35 m hohen Turm hoch sind wir gestiegen und genossen für kurze Zeit die Aussicht. Ein Wespennest irgendwo in der Nähe verkürzte den Aufenthalt da oben. Dafür kaufte ich gleich noch Gemüse beim Bauern in der Nähe für unser Nachtessen ein.

Am nächsten Tag war nochmals eine spezielle Fart durch die Schweiz über Italien vorgesehen. Wieder am morgen früh mit einer Verzögerung gestartet, ging die Fahrt mit der Bahn am Zuger- und Vierwaldstättersee entlang durch den neuen, 57 km langen Gotthardbasistunnel, ins Tessin nach Lugano.


Dort konnten wir in den Bus umsteigen. Der Bernina Express Bus brachte uns entlang der engen Uferstrassen des Luganersees von der Schweiz an das Comer-See-Ufer in Italien mit seinen verträumten Fischerdörfer bis nach Tirano im Veltlin.





Es fahren jeweils zwei Busse in drei Stunden die 120 km lange Strecke, wobei wir den Bus 2 ganz alleine für uns hatten. :-)

 Ankunft in Tirano/I



In Tirano hatten wir bis zur Weiterfarht eine Pause und so benutzten wir unsere Füsse in kamen zu einem typischen italienischen Markt. Bei den Ständen mit den Sommerkleidern haben wir beide noch ein Andenken gefunden. Nichts zum abstauben oder ansehen natürlich....


Schon mussten wir uns beeilen, denn die Bernina Express Bahn war gebucht und brachte uns in die Höhe, von den Palmen zu den Gletschern.
 

Die 144 km Fahrt dauerte 4 Stunden und ist ein einmaliges Erlebnis. Wer möchte, kann sich gerne hier weiter informieren.
 


Das Wetter war oben auf dem höchsten Punkt der Fahrt, auf dem Berninapass, 2'328 m ü. M, etwas regnerisch, was sich jedoch nach 10 Minuten schon wieder in Sonnenschein umgewandelt hat. 

Die Landschaft mit seinen Lerchenbäumen und den hohen Bergen durch das Albulatal, Richtung Bergün - Filisur, war wieder einmalig schön. Ich mag diese wilden, noch sehr natürlich gebliebenen Landschaften sehr.

In Chur angekommen, reichte die Zeit gerade, um kurz die Beine zu vertreten. Am Walensee entlang nach Zürich ging die Fahrt spät abends zu Ende. 

Schön war es - einfach unvergesslich. 



________________________

 

Kommentare:

Gwen hat gesagt…

Liebe Brigitte,
die Zeit ist einfach unvergesslich schön gewesen mit und bei dir 😍.
Ganz liebe🧡Grüße
Gwen

Frau Mayer hat gesagt…

Servus Brigitte, das würde ich auch sehr gerne einmal sehen. Danke fürs mitnehmen.
Lg aus Wien

erna-riccarda hat gesagt…

Liebe Brigitte,
schon die Bilder sind ein Erlebnis, ihr habt wunderbare Eindrücke sammeln können und viel gesehen und erlebt. Zu zweit macht es noch mehr Freude, solche Reisen zu unternehmen.
Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
Erna

Augusta M hat gesagt…

Liebe Brigitte,
danke, dass du uns mal wieder die schöne Schweiz gezeigt hast. In Lugano waren wir schon, aber die anderen schönen Gegenden wollen wir noch entdecken...demnächst...

Liebe Grüße
Augusta

Sheepy hat gesagt…

Ich war ja schon bei Gwen gucken, einfach nur beeindruckend und bestimmt unvergesslich.
Liebe Inselgrüße
Kerstin

Empfohlener Beitrag

Gefärbt

  Alles ist selber gekauft und ist keine bezahlte Werbung! Was denkt ihr jetzt? Ein komisches Foto ist das, ich weiss. Mit Ab...