Mittwoch, 18. November 2020

Was ich jetzt geniesse

 

  
die Reuss im Gnadenthal/AG

So oft wie nur möglich verbringe ich viel Zeit in der Natur, beim Wandern, oder Spazieren. Allein oder in Gesellschaft, es gibt mir viel Kraft in dieser nicht leichten Zeit. So wenige Kontakte wie möglich, das ist ein Abwägen und entscheiden, was mir wichtig ist. Ja, ich spreche es offen an, denn diese Pandemie beeinflusst mein Leben sehr, wie eures auch. Vieles wird so unwichtig.

Bild unten links: Herbstlorchel (Helvella crispa)

Vorgestern war wieder so ein herrlicher Altweibersommer-Tag. Kurz entschlossen wollten wir eine noch nie begangene schöne Strecke am Flüsschen Bünz erwandern. Leider war dieser Weg wegen Bauarbeiten gesperrt und so suchten wir uns ein anderes Ziel aus. Es gibt so viele schöne Möglichkeiten und wir waren schnell im nächsten Flusstal, an der Reuss. 

Das tief stehende Herbstlicht beleuchtet den Fluss und den Wald wieder ganz anders, als zu anderen Jahreszeiten. Wie könnte es anders sein, natürlich habe ich auch viele Pilze entdeckt und mich daran erfreut. Auf dem Rückweg überquerte uns eine grosse graue Wolke und bald schon sahen wir einen wunderbaren Regenbogen. Anschliessend gönnten wir uns einen Kaffee im schönen Lokal, natürlich mit allen nötigen, vorgeschriebenen Massnahmen. 

____________________





Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Ich nehme auch gerade noch jeden Sonnenstrahl mit, so mal die Tage auch immer kürzer und auch grauer werden.
Du machst das also genau richtig!
Bleib schön gesund
liebe Inselgrüße Kerstin

Gwen hat gesagt…

Das ist eine gute Idee - raus in die Natur und alles genießen!

LG gwen

Frau Mayer hat gesagt…

Servus Brigitte, ein sonniger Spaziergang ist jetzt die einzige Möglichkeit um nicht in den eigenen vier Wänden zu verkommen.
Lg aus Wien und g´sund bleiben.

Quer hat gesagt…

Vom Reusstal bin ich auch immer wieder begeistert, selbst wenn ich nur sporadisch dort bin.
Danke für den schönen Bilderbogen.
Und liebe Grüsse von einer ebenfalls im Aargau lebenden Brigitte
(Das Wynental wurde zu unserer zweiten Heimat.)

Empfohlener Beitrag

Was ich jetzt geniesse

      die Reuss im Gnadenthal/AG So oft wie nur möglich verbringe ich viel Zeit in der Natur, beim Wandern, oder Spazieren. Allein oder in G...