Dienstag, 5. März 2019

Greifbälle für Babys


Vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich noch einen Greifball für Babys im Vorrat hätte. Dem war nicht so, aber Stoffe sind ja da und die Nähmaschine auch. Wieso nicht gleich zwei nähen dachte ich mir? Also zeichnete ich gleich zwei auf Stoff auf und schnitt alles aus. Dieses Mal versuchte ich es auf die andere Art zu machen und zwar wie im Bernina-Blog gezeigt wird, mit weniger Teilen. Schon so oft hatte ich so einen Ball genäht, wie hier, hier, hier, hier, hier, nach dieser Methode.

Jetzt muss ich gestehen, das war für mich kein Vergnügen diese zu nähen, denn die Spitzen sind kaum akkurat hinzukriegen und ich musste kontrollieren und ein paar Mal nachbessern. Ich werde, wenn wieder welche gewünscht werden, dann nach der "älteren" Methode" mit den vielen Teilen einen Greifball nähen. Das Nähen geht da genauer und passt mir besser. Das Muster habe ich natürlich aufbewahrt.

Dieses Mal habe ich innwendig je ein kleines Glöckchen eingenäht. Jetzt bimmelt es ganz angenehm, wenn der Ball sich dreht, da der Stoff etwas dämpft. Das werde ich wieder so machen.



___________________________________

Kommentare:

Gwen hat gesagt…

Ich finde diese Greifbälle total gut!

LG Gwen

erna-riccarda hat gesagt…

Danke für die Links zu den Anleitungen, diese Bälle sind toll zum Greifen und Halten. Du machst sie perfekt, deine "alte" Anleitung gefällt mir gut.
Liebe Grüße Erna

Soenae hat gesagt…

Habe keine Ahnung wie so ein Ball zugeschnitten oder gar genäht wird.
Ich denke aber schon, dass das nicht so einfach zu machen ist.
Die sind sehr schön geworden und die Kleinen werden sich noch mehr freuen, wenn so ein Ball auch noch bimmelt.
Liebe Grüsse
Soenae

doris hat gesagt…

Sehr schön, da kommen Erinnerungen auf, solche Bälle habe ich vor vielen Jahren oft für Kleinkinder genäht und das wäre wirklich wieder Mal etwas für ein Geschenk. Auch ich nähte solche aus vielen kleinen Einzelteilen.
Liebe Grüsse
Doris

Empfohlener Beitrag

Besuch war da

Auch das gibt es, dass sich hier über die langen Blogger-Jahre Freundschaften entwickeln. So kennen Gwen und ich schon über neun Jahre und ...